Feuerwehr rettet eingeklemmten Rehbock

Anzeige
Foto: Feuerwehr Velbert
Velbert: Schmalenhofer Straße | Ein Rehbock musste am Samstagnachmittag von der Feuerwehr aus einem Gittertor an der Schmalenhofer Straße befreit werden.

Das Tier hatte sich bei seinen wilden Befreiungsversuchen bereits Wundstellen an den Hinterläufen zugezogen und wehrte sich zunächst auch heftig gegen die Einsatzkräfte. Die befreiten es mit einem sogenannten Pedalschneider, der ansonsten bei Autounfällen zum Einsatz kommt, aus seiner misslichen Lage. Anschließend transportierte die Feuerwehr den mittlerweile völlig erschöpften Bock zum für das Revier zuständigen Jagdausübungsberechtigten, der zwischenzeitlich über den Vorfall in Kenntnis gesetzt worden war. Er wollte versuchen, das geschundene Tier wieder aufzupäppeln. Wie der Rehbock in das Gittertor geraten konnte, ob er möglicherweise hineingehetzt wurde, ist bislang unklar. Der Einsatz der Feuerwehr war um 17.35 Uhr beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.