Rotary-Club stiftet Wickelkommode für Förderzentrum Velbert

Anzeige
Foto: (v.l.) Mutter mit Kind, Rotary-Club-Präsident Reinhard Schulze-Neuhoff, Kreisdezernentin Ulrike Haase, Einrichtungsleiterin Mareike Ludwig, Bernd Volkmer, Fördervereinsvorsitzender Halil Okul, Gemeindienstbeauftragter Rotary-Club Stefan Freitag
Strahlende Gesichter in der Integrativen Kindertagesstätte des Kreises Mettmann an der Steeger Straße in Velbert: Der Präsident des Rotary-Clubs, Reinhard Schulze-Neuhoff, und dessen Gemeindienstbeauftragter, Stefan Freitag, übergaben im Beisein von Eltern, Kindern, dem Förderverein und der Kreisdezernentin Ulrike Haase eine neue Wickelkommode an die KiTa-Leitung. „Kinder-T-räume“ ist nicht nur der Name der Firma, die das liebevoll gestaltete Unikat gebaut hat, sondern auch das Leitmotiv für alle Beteiligten. Die besondere Anordnung der Kommodenelemente schafft Platz für eine besonders lange Liegefläche, so dass auch größere Kinder ideal versorgt werden können. Eine integrierte Treppe fördert die Selbstständigkeit der Kinder und entlastet gleichzeitig die Rücken der Pädagogen. Von den 64 Kindern mit und ohne Förderbedarf werden immerhin 25 gewickelt. Den Kontakt zum Rotary-Club, zu dessen Kernzielen das soziale Engagement gehört, hatte Bernd Volkmer, ein tatkräftiger Vater, hergestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.