Seniorin verursacht Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Anzeige
Velbert: Langenhorster Straße | Eine Seniorin verursachte in Velbert einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, das teilt die Polizei mit. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, befuhren die 76-jährige Fahrzeugführerin eines Opel Corsa und ein 31-jähriger Fahrer eines Mercedes-Sprinter hintereinander die Langenhorster Straße in Velbert. Dabei fiel dem 31-Jährigen die unsichere Fahrweise der vorausfahrenden Fahrzeugführerin auf und er bemerkte, dass die Opel-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf die Spur des Gegenverkehrs geriet, dort anhielt und plötzlich rückwärts gegen sein Fahrzeug rollte.

Mercedes-Fahrer konnte eine Weiterfahrt verhindern

Obwohl dabei ein Gesamtsachsachaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand, setzte die Seniorin zunächst ihre Fahrt fort und hielt schließlich circa 50 Meter weiter am rechten Fahrbahnrand an. Dort gelang es dann dem 31-jährigen Mercedes-Fahrer den Fahrzeugschlüssel der Unfallverursacherin abzuziehen und somit eine Weiterfahrt zu verhindern.

Als die Beamten der Velberter Polizei bei der anschließenden Unfallaufnahme in der Atemluft der Frau deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, brachten sie die Seniorin zur Wache und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser verlief positiv und ergab einen Wert von über 2,5 Promille (1,27 mg/l). Der Velberterin wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und der Frau das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.