Stadtwerke suchen Gesichter

Anzeige
Bert Gruber, Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert, stellt die neue Kampagne vor.
Velbert: Stadtwerke Velbert | Die Stadtwerke Velbert sind als Strom-, Gas- und Wasserlieferant fester Bestandteil im Leben der Velberter Bürger. Das soll nun mit einer neuen Plakatkampagne verdeutlicht werden. Dafür werden Velberter Gesichter gesucht. „Sie müssen nicht die Maße eines Cristiano Ronaldo haben, sondern dürfen sich auch bewerben, wenn Sie die Maße eines Stefan Freitag haben“, betonte der Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert und lachte.

Gemeint ist: Es werden ganz normale Bürger gesucht, die die Stadtwerke gut repräsentieren. Die Maße spielen keine Rolle, auch das Alter ist unerheblich, vom Baby bis zum Greis ist alles gewünscht. Vielmehr geht es darum, dass sie aus Velbert kommen und eine kleine Geschichte zu erzählen haben. „Wo können Sie sich ein Leben ,ohne‘ Stadtwerke nicht mehr vorstellen?“ Diese Frage sollen die Bewerber beantworten und erzählen, warum die Stadtwerke Velbert ihr Freund fürs Leben sind. Als Beispiel fungiert ein Vater, der mit seiner Tochter beim Kuchen backen fotografiert wurde. Daneben steht der Satz: ...weil der selbstgebackene Kuchen das beste Geschenk für Mama ist.
Insgesamt werden für das laufende Jahr ca. zwölf bis 15 Gesichter gesucht, die auf Plakaten ihre kurze Geschichte erzählen. „Für den ersten Aktionszeitraum im April werden zunächst drei Bürger gesucht“, erläutert Nicole Gründgens von der Agentur Vierpartner, die die Kampagne zusammen mit den Stadtwerken erarbeitet hat. Eine Jury wird die Bewerbungen sichten und die Gewinner bestimmen. Auf sie wartet ein professionelles Fotoshooting inklusive einem Satz toller Bilder. Außerdem dürfen die Kampagnengesichter einen Verein oder eine Organisation benennen, die sich dann über eine Spende der Stadtwerke Velbert in Höhe von 125 Euro freuen darf.
Darüber hinaus werden auch Mitarbeiter des Unternehmens Teil der Kampagne sein. Sie werden in ihrem Arbeitsumfeld dargestellt und geben den Stadtwerken ein Gesicht, so Freitag. Mit der Kampagne soll herausgestellt werden, dass die Stadtwerke ein lokales Unternehmen sind und wofür sie stehen. „Wir machen Leben und Lebensqualität in der Stadt erst möglich“, ist der Geschäftsfüher überzeugt und betont zugleich, dass ohne das Stadtwerke-Sponsoring weder der Öffentliche Personennahverkehr noch die drei Schwimmbäder finanzierbar seien. Im direkten Kontakt mit den Kunden, den man intensiviert habe, sei herausgekommen, dass vielen Bürgern dies nicht bewusst sei. Dem soll mit Hilfe der Kampagne Abhilfe geschafft werden. „Außerdem werden wir ab Sommer wieder in der Fußgängerzone mit einem Vertriebsbüro präsent sein und auch in den Schwimmbädern in Neviges und Langenberg wollen wir künftig Sprechstunden anbieten“, so Freitag. Und auch die digitalen Kanäle werden ausgebaut.

Bewerbung:
- Bis 7. Februar können Velberter Bürger sich auf www.mein-freund-fuers-leben.de als Kampagnengesicht bewerben.
- Dazu das Teilnahmeformular ausfüllen und ein Foto von sich hochladen.
- Personen unter 18 Jahre benötigen die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.
- Wer kein Internet hat, kann sich per Post an Stadtwerke Velbert, Herrn Gruber, Kettwiger Straße 2, 42549 Velbert, bewerben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.