"Bürokraten Irrsinn"

Anzeige

Liebe LK Leserinnen und Leser wo hört die Bürokratie auf und fängt der Irrsinn an?

Heute am 05.03.2013 wollte ich meine Befreiung von der Zuzahlung beantragen, leider fehlten mir zum Erfolg 12 Cent. Auf mein Angebot hin, die 12 Cent sofort bar einzuzahlen, wurde mir allen ernstes gesagt das sei nicht möglich ich müsste den Betrag überweisen und man händigte mir einen Überweisungsträger aus.
Wenn nun die enorme Summe von 12 Cent bei der Krankenkasse eingeht, werden mir per Post die Befreiungsausweise zugesandt. Dies kostet dann nach neuen Gebühren der Post 58 Cent also fast 5 mal so viel wie der Fehlbetrag und hierbei ist das Papier was bis jetzt verbraucht wurde noch nicht eingerechnet.
Es ist schon erschreckend zu sehen, wie mit dem Geld der Versicherten umgegangen wird. Meine Kritiker werden jetzt sagen, dass ist ja nicht viel aber man sollte immer bedenken, dass ich mit Sicherheit nicht der einzige bin wo so etwas passiert ist.
Das schlimmste ist für mich jedoch, sollte ich jetzt in der Zwischenzeit meine Medikamente benötigen, was durchaus sein kann, habe ich dann wieder unnötige Wege zu machen um mein Geld wieder zu bekommen und das alles weil die Krankenkasse keine 12 Cent in Bar annimmt.
0
1 Kommentar
882
Bernd Ingensandt aus Hilden | 15.03.2013 | 08:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.