Wünsche pflücken und Kinder glücklich machen

Anzeige
Der Verein für Velberter Kinder hat im Rathaus-Foyer wieder den Wunschbaum aufgestellt. Ab sofort können Wünsche bedürftiger Kinder abgepflückt werden.
Velbert: Rathaus | Renate Schlimbach war eine der ersten, die am Donnerstagnachmittag einen von knapp 300 Sternen aus dem Wunschbaum im Rathaus-Foyer gepflückt hat. „Ich finde es sehr schön, dass auch an diese bedürftigen Kinder gedacht wird und mache seit drei Jahren bei der Aktion mit.“
Die Idee ist einfach: Der Verein für Velberter Kinder sammelt Wünsche zu Weihnachten von 300 Kindern, die finanziell nicht so gut gestellt sind. In Form von Sternen hängen diese Wünsche am Tannenbaum im Rathaus, wo sie darauf warten, von Bürgen abgepflückt und erfüllt zu werden. Auch Bürgermeister Dirk Lukrafka hat gleich die Wunschzettel studiert und will ebenfalls einen Wunsch erfüllen: Er spendiert einem Jungen einen Werkzeugkasten.
„Die Wünsche sind in der Regel mit 30 Euro zu erfüllen“, erklärt Elke Grünendahl, Vorsitzende des Vereins, der die Aktion zum zehnten Mal initiiert. Dabei arbeitet der Verein mit der Diakonie, der Awo und dem SKFM zusammen. Diese Einrichtungen wissen genau, in welchen Familien das Geld für Geschenke fehlt und sprechen bedürftige Familien mit Kindern vom Babyalter bis 16 Jahre an. „Jeder Wunsch wird erfüllt“, bekräftigt die Vorsitzende. Sollten nicht alle Sterne von Bürgern gepflückt werden, erfüllt der Verein für Velberter Kinder die übrigen.
Und so geht‘s: Suchen Sie in den Listen den passenden Wunsch aus und streichen ihn durch, pflücken sie den entsprechend nummerierten Stern aus dem Baum, beschriften ihn mit Ihrem Namen und Telefonnummer und werfen ihn in die bereitgestellte Box. Dann besorgen Sie das Geschenk und geben es bis 12. Dezember im Bürgerbüro des Rathauses ab.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.