Ausgezeichnet: DJK und Martin-Luther-Kinderhaus

Anzeige
Die Kooperation trägt Früchte: Kürzlich wurde das Martin-Luther-Kinderhaus mit dem Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Im einem Zug erhielt der DJK Wattenscheid 1997 e.V. die Auszeichnung „Kinderfreundlicher Sportverein“. (Foto: privat)

Im Rahmen der NRW-Initiative „NRW bewegt seine Kinder! – Gütesiegel: Anerkannter Bewegungskindergarten“ hat die DJK Wattenscheid eine Kooperation ihrer Fußballjugendabteilung mit der benachbarten Kindertagesstätte Martin-Luther-Kinderhaus vereinbart. Die Kooperation ermöglicht dem Kindergarten, zu bestimmten Zeiten den Sportplatz Stadtgarten, der günstig direkt neben der Kindertagesstätte liegt, und auch DJK-Sportmaterial mit zu benutzen.

Diese Möglichkeit besteht in erster Linie für die Kinder mit ihren Betreuerinnen. Aber auch an Aktivitäten von Eltern mit ihren Kindern und gemeinsame Aktivitäten mit der entsprechenden DJK-Altersgruppe (Mini-Kicker) und ihrem Trainerteam ist gedacht. Darüber hinaus soll eine wechselseitige Teilnahme an geeigneten Veranstaltungen eines Kooperationspartners erfolgen.
Zustande gekommen ist die Kooperation durch Vermittlung des Stadtsportbundes Bochum, welcher durch die Projektbeauftragte und Beraterin Monika Merl die beiden Partner zusammenbrachte.
Hintergrund ist die allgemeine Erkenntnis, dass schon Kindergartenkinder, ebenso wie Grundschulkinder, vermutlich aufgrund der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, immer häufiger erhebliche Bewegungsmängel offenbaren. Das ist z.B. beim Rückwärtslaufen oder beim Hüpfen erkennbar. Daher hat schon vor einigen Jahren der LSB NRW über seine Jugendorganisation Sportjugend NRW die Aktion „NRW bewegt seine Kinder“ auf Ebene der Kindergärten ins Leben gerufen und das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ geschaffen. Zum angestrebten Erhalt dieses Siegels muss das Martin-Luther-Kinderhaus mehrere Voraussetzungen erfüllen, so vor allem einen Kooperationsvertrag mit einem ortsansässigen Sportverein abschließen. Damit wird dokumentiert, dass die Bewegungsförderung ein zentraler Punkt der pädagogischen Arbeit dieses Kindergartens ist.
Die DJK Wattenscheid begrüßt das LSB-Projekt aus sportlicher und vereinsmäßiger Sicht und unterstützt es gerne. Der Verein erhofft sich durch diese neue Verbindung zu Kindern und Eltern aus dem Einzugsbereich auch eine weitere Steigerung des Bekanntheitsgrades der Jugendabteilung und weiteren Zulauf. Derzeit trainieren 270 Kinder und Jugendliche mit insgesamt 14 Mannschaften, darunter vier Mädchenmannschaften vor Ort. Nach der Auszeichnung im Familienzentrum des Martin-Luther-Kinderhauses ging es, versehen mit „Olympischen Ringen“ und einem „Olympischen Feuer“, 200 Meter über den geschmückten und gekennzeichneten Weg direkt zur Sportanlage des Kooperationspartners DJK Wattenscheid.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.