"Die gute Form 2016" in Höntrop

Anzeige
Traditionell wurden auch in diesem Jahr in der Sparkasse Höntrop die Preisträger des Wettbewerbs „Die gute Form“ bekanntgegeben und geehrt. Außerdem wurden die Gesellenbriefe an den Bochumer Tischler-Nachwuchs ausgegeben. (Foto: Sparkasse Bochum)

Bei der Sommerfreisprechung des Bochumer Tischlerhandwerks wurde am vergangenen Freitag in der Sparkasse Höntrop die Ausstellung „Die gute Form 2016“ eröffnet.

Der Gestaltungswettbewerb „Die gute Form“, den die Tischler-Innung Bochum zum 31. Mal durchführte, spiegelt den hohen Stellenwert der Formgebung und Gestaltung im Tischlerhandwerk wider. Ziel des Wettbewerbes ist es, bei den angehenden Gesellinnen und Gesellen schon während der Ausbildungszeit Fantasie und Gestaltungskraft anzuregen und die Herstellung gut gestalteter Gesellenstücke zu fördern.
Die Preisträger wurden aus den zehn Gesellenstücken ermittelt, die in die Ausstellung gewählt worden waren. Bei ihrem Urteil bewertete die Jury anhand der Kriterien Idee, Form, Funktion und Konstruktion. Die Jury bestand aus den Architekten Dipl.-Ing. Raphael Büsing und Dipl.-Ing. Peter Lammsfuß, den Tischlermeistern Ludwig Hermschulte und Hinrich Schöne-Warnefeld sowie dem Sparkassenfilialleiter Thomas Seppelt. Tobias Schröer belegte mit seinem Gesellenstück, einem Schreibtisch in Eiche/Linoleum, den ersten Platz. Er ist Auszubildender in der Schreinerei Holz und Form GmbH, Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.