Ajukateprüfungen beim Judoka Wattenscheid

Anzeige
Prüflinge und Trainer des Judoka Wattenscheid
 
Prüflinge warten auf die Ergebnisse
Am vorletzten Samstag fanden in der Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule die diesjährigen Gürtelprüfungen statt. Geprüft wurde von "weiß-gelb" bei den Kindern bis „blau" bei den Erwachsenen.

Zu Beginn versammelten sich alle Prüflinge auf der Matte, nach Gürtelfarben sortiert und die beiden Lehrer Thomas Beyer und Markus Eßler richteten ein paar Worte an die Prüflinge und wünschten ihnen viel Erfolg.
Im Anschluss durften sich die Prüflinge aufwärmen um sich bei den Prüfungen nicht zu verletzen.

Den Anfang auf der ersten Matte machten bei Thomas Beyer Philipp Bödecker mit seinem Trainingspartner Christoph Clench. Auf der zweiten Matte bei Markus Eßler haben Angelina und ihr Trainingspartner Luca begonnen. Die Kinder waren heute in der Überzahl, sodass Thomas Beyer ebenfalls auch Kinderprüfungen abgenommen hat.

Bei den Prüfungen war für viele Prüflinge besonders interessant der sogenannte Kreiskampf. Bei diesem steht der Prüfling in der Mitte und die Angreifer außen um ihn herum. Angegriffen wird mit Schlägen oder Tritten, sowie Fassen oder Umklammern bzw. Würgen. Der Prüfling Jonas Ishorst war beispielsweise das erste Mal mit ihm körperlich überlegenen Erwachsenen konfrontiert. Er hat sich jedoch nicht beeindrucken lassen und brachte selbst den Größten zu Fall.

Der wohl lauteste der Kinder war Darijan Schneider, der mit viel Herzblut an die Karatetechniken herangegangen ist. Von seinem Kiai (Kampfschrei) kann sich noch der ein oder andere Erwachsene eine Portion abschneiden.
Es gab in dieser Prüfungsrunde nur eine höher graduierte Prüfung. Nicole Heckmann machte ihren Blaugurt, als Trainingspartner hatte sie Oliver Ishorst dabei.

Bei dieser Prüfung wurde sie enorm gefordert. So hatte sie bereits einige Fallübungen auf dem harten Hallenboden auszuführen, als auch spezielle Kreiskämpfe durchzuführen. Bei den Gürtelgraduierungen zuvor wurde lediglich der Kreiskampf im Stehen als auch aus der Bodenlage ausgeführt, nun wurde der Kreiskampf pro Disziplin einzeln ausgefochten, sowohl mit, als auch ohne Waffen.
Nachdem jeder Prüfling seine Techniken vorgeführt hatte, wurde er auf sein theoretisches Wissen geprüft. Die Fragen reichten von „Was ist Notwehr“ über „Wer sind die höchsten Danträger“ oder „was bedeutet die Symbolik bei dem neuen BAE-Aufnäher“ hin zu Erste-Hilfe mit der stabilen Seitenlage.

Als der letzte Prüfling fertig war, gingen die Lehrer zur Besprechung in einen Nebenraum und die Anwesenden räumten die Utensilien und die Matten weg.
Bereits einen Tag zuvor wurden Marina Gerk und ihre Partnerin Jennifer Otto geprüft. Am kommenden Dienstag werden noch weitere Erwachsene nachträglich geprüft.

Zu allerletzt versammelten sich alle Prüflinge und die Lehrer überreichten feierlich die Urkunden, denn alle haben bestanden!
Herzlichen Glückwunsch!

Nachfolgend alle Prüflinge:
Kinder:

Jonas Ishorst
Darijan Schneider
Angelina Scholz
Strübing Lana-Marie
Oliver Thiele
Lena Thiele
Ben Thetmeyer


Erwachsene:
Philipp Böddeker
Nicole Heckmann
Oliver Ishorst
Thomas Thiel
Florian Wegner
Marina Gerk
Jennifer Otto
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.