Bezirksliga: Günnigfeld im Torrausch

Anzeige
VfB-Trainer Willi Koppmann marschiert mit seinem Team weit vorne weg. FOTO: Peter Mohr
Bezirksligaspitzenreiter VfB Günnigfeld schoss sich am Sonntag in einen wahren Torrausch und siegte mit 9:0. Im 16. Saisonspiel der 16. Sieg, besser geht es nicht.

Die Koppmann-Truppe deklassierte an der Kirchstraße Union Bergen mit 9:0 - und dass ohne Top-Torjäger René Giertulla. Timo Landener (2), Jens Wolf, Björn Grallert, Dominic Winschewski, David Przybyla, Nicolai Lux sowie die "Joker" Sven Lehmann und Julian Kaczmarek trafen beim VfB-Schützenfest.
Die zweite Mannschaft von SW Wattenscheid 08 setzte sich durch ein spätes Strafstoßtor von Sven Türker mit 1:0 beim Schlusslicht Werner SV durch.
Leer ging der FC Neuruhrort aus, der mit 0:2 beim Tabellenzweiten DJK Rotthausen den Kürzeren zog.
Bereits am Samstag hatten sich Concordia Wiemelhausen und SW Eppendorf mit 1:1 getrennt. Bis drei Minuten vor dem Abpfiff hatte die Elf von Ex-Profi Sergio Allievi durch einen Treffer von Majid ElChakif geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.