DJK plant schon für Bezirksliga

Anzeige
Am Stadtgarten wird personell kräftig aufgerüstet. FOTO: Peter Mohr
Der souveräne Kreisliga-Tabellenführer DJK Wattenscheid plant weiter kräftig für die kommende Bezirksligasaison.

Nach den bereits gemeldeten Verpflichtungen von Matthias Kaiser, Rene Löhr (beide Concordia Wiemelhausen), Kamil Kokoschka (Weitmar 45) und Marco Gruner (VfB Günnigfeld) hat der Club vom Stadtgarten mit Marcel Sterkau (Weitmar 45) und Torwart Björn Läßig (VfB Günnigfeld) zwei weitere namhafte Verstärkungen unter Dach und Fach gebracht. Läßig hatte beim Nachbarn VfB Günnigfeld alle Spieler der Vorrunde zwischen den Pfosten gestanden.
Auch auf der Trainerbank gibt es ein leichtes Stühlerücken. Für Markus Nowak, der künftig nur noch bei den sangesfreudigen DJK-Oldies kicken möchte, übernimmt René Ziarna den Posten es Co-Trainers an der Seite von Tibor Bali. Ziarna ist bis zum Saisonende noch als "Assi" beim Westfalenligisten TuS Hordel aktiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.