Landesliga: 08 und VfB im Gleichschritt

Anzeige
Selcuk Dede (rechts) machte den Auswärtssieg für SW 08 perfekt. FOTO: Peter Mohr
SW Wattenscheid 08 und der VfB Günnigfeld fuhren am Sonntag jeweils 3:2-Siege ein, während der SV Höntrop in Herbede das Nachsehen hatte und auf einen Abstiegsplatz abrutschte.

Nichts ist es geworden mit dem erhofften "Punkte-Geburtstagsgeschenk" für Höntrops Co-Trainer Michael Jost, der am Sonntag seinen 33. Geburtstag feierte. Beim Gastspiel in Herbede konnten bis auf Tim Hülsebusch alle angeschlagenen Höntroper Akteure eingesetzt werden - allerdings nicht mit dem erhofften Erfolg. Zwei frühe Tore von Herbedes Daniel Hain sorgten auf dem Kunstrasen am Kemnader See für die Entscheidung.

Zweimal Marvin Fahr
Mehr Mühe als erwartet hatte der VfB Günnigfeld an der Kirchstraße gegen das "Kellerkind" SC Obersprockhövel. Die Gäste führten sogar bis Mitte der zweiten Halbzeit mit 2:0, dann läutete der eingewechselte Kevin Wrede mit seinem Treffer die Aufholjagd ein. Mit seinen Saisontreffern sechs und sieben brachte Marvin Fahr den VfB in der Schlussphase auf die Siegerstraße.
Duplizität der Ereignisse: Auch SW 08 lag im Dortmunder Vorort Schüren beim bisherigen Tabellendritten nach einer guten Stunde mit 0:2 im Hintertreffen. Coach Sergio Allievi hatte aber offensichtlich das richtige "Näschen" und wechselte praktisch die Wende von der Bank ein. Ridvan Sari und Charly Kuntz, die für Majid El-Chakif und Marvin Meißner ins Spiel gekommen waren, zeichneten mit ihren Treffern für den Ausgleich verantwortlich. Zwei Minuten vor dem Abpfiff machte Kapitän Selcuk Dede mit seinem ersten Meisterschaftstreffer für 08 den "Dreier" perfekt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.