Landesligisten müssen nachsitzen

Anzeige
Marvin Fahr fällt beim VfB Günnigfeld aus. Foto: Peter Mohr
Sowohl der VfB Günnigfeld als auch SW Wattenscheid 08 müssen am Ostermontag zu Nachholspielen antreten. Beiden Vereine genießen Heimrecht.

„Ich hoffe, dass wir wieder auf Rasen spielen können“, so VfB-Trainer Thomas Baron vor der Partie gegen den Aufsteiger VfL Kemminghausen.
Zwar grassierte Anfang der Woche ein Grippevirus an der Kirchstraße, doch Coach „Poppi“ Baron ist dennoch zuversichtlich: „Unser guter Rückrundenstart hat uns Selbstvertrauen gegeben. Wir wollen die kleine Serie fortsetzen.“

Gelbsünder Julian Kaczmarek kehrt in den Kader zurück, dafür muss Julian Winschewski wegen seiner fünften Verwarnung auf die „Strafbank“. Überdies werden Alex Schreier und Marvin Fahr fehlen.

Kapitän fehlt
Auch beim Nachbarn SW Wattenscheid 08 kehrt mit „Momo“ Stiller ein Akteur nach abgesessener Sperre ins Team zurück. Bis auf Kapitän Majid El-Chakif (Kurzurlaub) stehen Trainer Manni Behrendt gegen den Tabellendrittletzten Wanne 11 alle Spieler zur Verfügung. „Ich bin optmistisch, dass wir jetzt aus unseren Heimspielen die Punkte holen, um uns aus der Gefahrenzone abzusetzen“, so Ex-Profi Manni Behrendt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.