TV 01-Quintett sprintet auf den Bahamas für deutsche Farben

Anzeige
Christina Haack startet in der 4x200 Meter-Staffel. FOTO: Peter Mohr
TV-01-Sprinter Christian Blum ist mit seinem Saisoneinstieg in Florida sehr zufrieden.

„Die Saison ist noch sehr lang und von daher waren die 10,15 Sekunden über die 100 Meter trotz des zu starken Rückenwindes sehr ordentlich“, erklärt der Silbermedaillengewinner der Hallen-EM von Prag, „ich hatte noch ein paar Problemchen hier und da – aber das wird sicher bald noch besser, wenn die Trainingsumfänge abnehmen und die Frische kommt!“
Die Wattenscheider Sprinter Christian Blum und Alexander Kosenkow vertreten bei den IAAF World Relays auf den Bahamas am 2. und 3. Mai die deutschen Farben über 4x100 Meter.
Der Wettbewerb auf den Bahamas geht ohne Wattenscheids Sprinter Julian Reus über die Bühne. Er ist nach seiner Beuger-Verletzung aber wieder klar auf dem Weg der Besserung. „Die letzten Tage sind gut verlaufen und es wird von Tag zu Tag besser“, meldet der Deutsche Meister aus dem Trainingslager in Clermont im US-Bundesstaat Florida, wo sich die DLV-Sprinter derzeit auf den ersten Saisonhöhepunkt in Nassau vorbereiten. Reus hatte sich beim ersten 100-Meter-Start der Saison verletzt.
Am Dienstag fliegt auch TV-01-Sprintcoach André Ernst nach Florida. Drei seiner Schützlinge vertreten bei der „Staffel-WM“ am ersten Mai-Wochenende die deutschen Farben, nämlich Robin Erewa, Christina Haack und Maike Dix. Sie sind für die deutsche 4x200-Meter-Staffel vorgesehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.