Großer Andrang beim Gründungstreffen des Scala Kultur- und Fördervereins

Anzeige
Karin Nienhaus - letztes Interview vor der Gründungsversammlung
Wesel: Wilhelmstraße 8-10 |

Freudige Aufregung bei Initiatorin Karin Nienhaus auf Grund des großen Andrangs bei der Gründungsveranstaltung im Scala-Kulturspielhaus in der Wilhelmstraße: „Der Förderverein will die Stadt Wesel weiter beleben und noch attraktiver machen“, so die engagierte Initiatorin.

12 Gründungsmitglieder sind angetreten, um die Idee wahr werden zu lassen:
Annette Storm-Fehr, 1. Vorsitzende
Marianne Nienhaus, 2. Vorsitzende
Ralf Henßen, Schriftführer
Jochen Runte, Kassierer / Sponsoring
Wolfgang Jung, Beratung / Konzeption
Heike Henßen, Mitgliederverwaltung
Silvia Kuhlmann, Organisation
Bernd Kuhlmann, Organisation
Frank Schüring, Netzwerker / Sponsoring
Karin Nienhaus, Organisation / Künstlermanagement
Monika Stallknecht, PR und Presse
Marcel Vigier, Grafiker und Werbedesigner

Karin Nienhaus: “Ich bin sehr stolz darauf, dass es eine so positive Resonanz gibt, die zeigt, dass 2 Jahre Arbeit und Aktionen mit ehrenamtlichen Helfern belohnt werden.“

Mit der bisherige Arbeit im Scala-Kulturspielhaus konnte die Zahl der Veranstaltungen von 24 pro Jahr auf aktuell 200 pro Jahr gesteigert werden.

Der Förderverein hat sich folgende Ziele auf die Fahne geschrieben:

Durchführung von Veranstaltungen in Eigenregie
Konzerte, Theater, Ausstellungen, Lesungen, Kleinkunst aller Art
Förderung von Künstlern
Finanzielle Unterstützung für bestimmte Projekte (z.B. Konzerte, Lesungen etc.)
Anmietung von Veranstaltungsorten
Hilfe bei der Organisation und Durchführung

Folgende Aufgaben wird der Förderverein übernehmen:

Durchführung eigener Veranstaltungen vornehmlich im Scala – aber nicht ausschließlich
Sammeln von Spenden/Sponsoren
Förderung junger Talente
Breites, auch nicht kostendeckendes kulturelles Angebot
Gestellung eines angemieteten Veranstaltungsortes nebst Ausrüstung

Das Verhältnis zum Scala ist wie folgt abgegrenzt:

Der Förderverein unterhält keine eigenen Räumlichkeiten
Der Förderverein hat keine eigenen Mitarbeiter
Scala wird projektbezogen angemietet
Catering läuft ausschließlich über Scala
Personal und Technik stellt Scala gegen Entgelt
Künstler, die im Scala auftreten, können finanziell unterstützt werden
Andere Veranstaltungsorte werden ebenfalls genutzt

Mittelbeschaffung und -verwendung

Mitgliedsbeiträge (EUR 30,00 für Einzelpersonen und EUR 50,00 für Ehepaare pro Jahr)
Spenden örtlicher Firmen, projektbezogen und pauschal
Verkauf von Werbemöglichkeiten bei den Veranstaltungen
Öffentliche Fördergelder
Verwendung der Vereinsmittel zu mehr als 50% für eigene Veranstaltungen und direkte Förderung von Künstlern
Finanzierung externer Dienstleister im Rahmen der Vereinsverwaltung und des Veranstaltungsmanagement

Kontakt:
k.nienhaus@scala-kulturspielhaus.de
WhatsApp -> 0176 80176380

Wir wünschen dem Förderverein eine kreative, erfolgreiche Arbeit!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.