Gütesiegel „MINT Schule NRW“ für die Gesamtschule Am Lauerhaas in Wesel

Anzeige
von links: Herr Meder; Herr Korte [Gesamtschule Wesel], Herr Cetinkaya [Gesamtschule Wesel], Herr Timmermann [Gesamtschule Wesel]; Frau Ministerin Löhrmann, Frau Dr. Gudrun Ramthun, Laudatorin)
Am 13. April 2016 fand in Düsseldorf die Zertifizierungsfeier für das Exzellenznetzwerk MINT SCHULE NRW der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW und des landesweiten Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT NRW statt.

Stellvertretend für den Arbeitskreis „MINT am Lauerhaas“ waren Herr Korte, Herr Cetinkaya und unser Schulleiter Herr Timmermann nach Düsseldorf ins Haus „unternehmer nrw“ gefahren und erhielten von Frau Schulministerin Sylvia Löhrmann und von Herrn Dietmar Meder, dem Vorsitzenden von SCHULEWIRTSCHAFT NRW die Urkunde und das Gütesiegel-Schild zur Aufnahme in das Exzellenznetzwerk.

Seit Jahren hat die MINT-Förderung (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) einen hohen Stellenwert in unserem Schulprogramm. Erstmals haben wir uns als Schule in diesem Jahr um das Gütesiegel „MINT Schule NRW“ beworben und wurden nach einem Jury-Besuch am Lauerhaas in das Netzwerk der MINT-Schulen NRW aufgenommen.

Die MINT-Jury schreibt über unsere Schule:
„Für die Gesamtschule Am Lauerhaas ist der MINT-Schwerpunkt seit Jahren fester Bestandteil der Schulentwicklung.
Insbesondere die lernmethodischen Konzepte zur MINT-Förderung und Forderung von Schülerinnen und Schülern überzeugen.
Besonderer Förderbedarf wird in den Eingangsklassen diagnostiziert und aufgegriffen. Herausragende MINT-Leistungen werden durch Ehrungen gewürdigt.
Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen für MINT-Themen wird durch entsprechende MINT-Arbeitsgemeinschaften und Wettbewerbe gestärkt.
Es gibt eine Schülerfirma „Technik“, den Neigungskurs „Webdesign und Bürokommunikation“ und vielfältige MINT-Angebote im Ganztag.
Die Jury konnte sich bei ihrem Besuch zum Beispiel von der innovativen Arbeit der 3D-Drucker AG überzeugen.
Die befragten Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 haben klare Vorstellungen zu ihren Anschlussperspektiven – und dabei gibt es erfreulich viele „MINT-Aussichten“.
Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang auch der stark nachgefragte jährliche Ausbildungsmarkt und Hochschultag ab Jahrgangsstufe 8. Beide Veranstaltungen beziehen gezielt naturwissenschaftlich-technische Berufsbilder mit ein.“

14 Schulen hatten sich um das Gütesiegel beworben, 5 Schulen, darunter unsere Schule, waren schließlich erfolgreich. Für drei Jahre dürfen wir nun das Gütesiegel führen, bis wir in einem Rezertifizierungsverfahren erneut unsere Qualitäten unter Beweis stellen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.