Flaschen-Mützen und mehr für die todkranken Kinder

Anzeige
(Foto: PEN)
Lydia Hartmann und die „Damen vom Strickkreis“ beim Treff in der Weinzeit: Dieses Mal sind es Flaschen-Mützchen zugunsten von „Löwenzahn und Pusteblume e.V. - Förderverein Kinderpalliativteam am Marien-Hospital Wesel.

Mit dem Kauf eines Flaschen-Mützchens unterstützt man Kinder mit lebens-verkürzenden Erkrankungen und deren Familien, hilft bei Behandlungen, die von den Krankenkassen nicht getragen werden und bei Aktivitäten für betroffene Kinder, erfüllt Herzenswünsche, ermutigt Eltern und Geschwister und bietet professionelle Trauerbegleitung für betroffene Familien.

Diese Mützchen kosten 50 Cent pro Stück. Wer in der Gruppe mitstricken will, wende sich bitte an Lydia Hartmann, Telefon 0281/300299 45.

Auf dem Bild (von links): Lydia Hartmann, Helmi Leidecker, Tanja Biella (zweite Vorsitzende Förderverein), Vera Leder, Jasmin Wrede, Hildegard Wolters, Gisela Schicktanz. (Text/Foto: PEN)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.