Hamminkelner Taxifahrer nach Fahrt von Wesel nach Kerken mit Schusswaffe bedroht

Anzeige

Am Mittwoch (11. März) gegen 19.20 Uhr bedrohte ein bislang unbekannter Einzeltäter einen 21-jährigen Taxifahrer aus Hamminkeln in Kerken mit einer Schusswaffe.

Der Polizeibericht schildert den Hergang so: Der Unbekannte war am Weseler Bahnhof zugestiegen und wollte nach Stenden gebracht werden. Als der Fahrer an der St. Huberter Straße anhielt, bezahlte der Fahrgast nicht, sondern zog eine Schusswaffe und bedrohte den Taxifahrer damit. Er forderte aber kein Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter aus dem Fahrzeug in ein angrenzendes Waldgebiet.

Der 21-Jährige beschrieb den Täter als 26 bis 28 Jahre alt, schlank und 1,90 Meter groß. Er hatte ein südländisches Aussehen, schwarze Haare und einen Dreitagebart. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine blaue Jeans, einen schwarzen Pullover und hatte einen auffälligen, roten Rucksack dabei.

Im Nahbereich fahndete die Polizei nach dem Verdächtigen. Dazu wurde auch ein Polizeihubschrauber und ein Personenspürhund eingesetzt, jedoch verlief die Fahndung ergebnislos.

Hinweise bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831/1250.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.