Jetzt steht's endgültig fest: Der Weseler „Rosenmontagszug“ findet am 17. April statt

Anzeige
Der Vorstand des CAW, von links: Michael Gossen, Helga Heirich, Thomas Holtkamp, Volker Fieker, Luc Eben, Ingrid Wüstefeld
Wesel: Kolpinghaus Wesel |

Die Vorbereitungen für die Durchführung des wegen Sturmwarnungen verschobenen Rosenmontagszuges 2016 laufen auf Hochtouren. Der Carnevals-Ausschuss-Wesel e.V. hat den Termin für den Festumzug zum 775-jährigen Stadtjubiläum der Stadt Wesel für Sonntag, den 17. April 2016 geplant.

„Schnell war der Entschluss gefasst, dass der Rosenmontagszug nachgeholt werden sollte“, so Thomas Holtkamp, Präsident des CAW und fährt fort: „Allein einen geeigneten Termin zu finden, erwies sich als schwieriges Unterfangen. Der Termin durfte ja nicht mit anderen Veranstaltungsterminen kollidieren.“ Schließlich wurde in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing ein enges Zeitfenster nach der Fastenzeit gefunden. Man einigte sich schließlich auf den 17. April.

Nun waren die Teilnehmer des Rosenmontagszuges gefragt. Einen „normalen“ Rosenmontagszug kann man schließlich ein Jahr im voraus planen. Diesmal musste alles viel schneller gehen. Viele Teilnehmer hatten schon anderweitige Termine oder waren z.T. aus beruflichen Gründen verhindert.
Schließlich wurde auf der Gesamtvorstandssitzung im Kolpinghaus über den Austragungstermin abgestimmt.
Das Votum war einstimmig. Die beteiligten Vereine legen besondere Anstrengungen an den Tag, damit ein bunter Rosenmontagszug für die Weseler Bürger durchgeführt werden kann. Obwohl die Tollen Tage schon der Vergangenheit angehören, haben jetzt viele Bürger, die vielleicht Rosenmontag verhindert waren, die Möglichkeit, mit ihren Familien zu feiern.

Die eigentlich schon vergangene Session konnte von Thomas Holtkamp als gelungen bewertet werden: „Die Absage des Zuges am Rosenmontag war aus Sicherheitsgründen richtig. Bei allen anderen Veranstaltungen hat jeder Verein seinen Beitrag geleistet, damit die Session eine runde Sache geworden ist!“
Für Prinz Henn I. und Prinzessin Ingrid II. hatte sich ein Lebenstraum erfüllt, der jetzt durch die verlängerte Regentschaft gekrönt wird.

Der Wettergott hatte ja am Rosenmontag eine eher enttäuschende Leistung geboten. Deshalb hoffen diesmal alle Jecken auf eine entsprechende Entschädigung: Gutes Wetter, strahlende Gesichter und eine ausgelassene Stimmung!
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 18.03.2016 | 12:40  
Dirk Bohlen aus Wesel | 10.04.2016 | 08:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.