Nach Unfall mit Elfjährigem: Polizei sucht Blondine, die sich unerlaubt entfernte

Anzeige
Am Donnerstag gegen 12.45 Uhr querte ein elfjähriger Schüler aus Wesel laut Polizeibericht mit seinem Fahrrad die Rechtsabbiegerspur der Schermbecker Landstraße in Richtung Obrighoven. Eine aus Richtung Bahnhof kommende Pkw-Fahrerin an dieser Stelle hier mit dem Jungen zusammen, wobei dieser stürzte und sich leicht verletzte.
"Nach einem kurzen Gespräch" verließ die Unbekannte die Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Bei dem beteiligten Fahrzeug soll es sich um einen Pkw mit WES-Kennzeichen handeln.

Beschreibung der Unbekannten:

30 bis 35 Jahre alt, schlank, blonde schulterlange Haare, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer lilafarbene Hose und einem braunen Strickpullover. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Telefon 0281/107-0.


Immer Personalien hinterlassen!

Im Zusammenhang mit dieser Unfallflucht weist die Polizei erneut darauf hin, dass jeder, der an einem Unfall beteiligt ist, verpflichtet ist, seine Personalien sowie die Art seiner Beteiligung bekannt zu geben. Er sollte daher sofort Verbindung mit dem Unfallgegner aufnehmen. Gelingt das nicht, ist die Polizei unverzüglich zu informieren.
Es reicht nicht aus, eine Visitenkarte oder ähnliches am Fahrzeug zu hinterlassen! Rufen Sie die Polizei, wenn Sie den Unfallgegner nach einer entsprechenden Wartezeit nicht erreichen können! Fahren Sie auf keinen Fall fort! Bei einer Verkehrsunfallflucht drohen eine Strafanzeige und ein mehrmonatiger Führerscheinentzug!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.