OBR - gelungenes Tanzen gegen Gewalt

Anzeige
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wesel, Barbara Cornelißen, luden die Soroptimisten für Dienstag, 14. Februar, um 18 Uhr ins Scala Kulturspielhaus ein. In einem Akt weltweiter Solidarität wurde durch die Demonstration von Gemeinsamkeit und Tanz das Ende der Gewalt über alle Grenzen hinweg gefordert.

Unterstützt wurde die Aktion durch die Frauengruppe Wesel, dem Mädchentreff der Frauengruppe, dem Rheinischen LandFrauenverband Obrighoven-Lackhausen, der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Sankt Nikolaus, der Initiative FRAUENlokal, der CreaDance Club Tanzschule Wesel und dem Bodywave Studio für Orientalischen Tanz und das JuZe Karo.

Organisatorin Barbara Cornelißen freute sich „über den regen Zuspruch“.
Susanne Döhrn, Präsidentin des Soroptimist International Club Wesel, fand es „besonders lobenswert, dass die Mädchen so zahlreich dabei waren“.
Vizepräsidentin des Clubs, Elke Hesseler, empfand die Veranstaltung wie folgt: „Was schön zu beobachten war, war die Tatsache, dass so viele der Anwesenden geschlossen die Hände zum Zeichen gegen Gewalt erhoben haben.“

Für alle war es eine gelungene Veranstaltung.
1 1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.