Unfall an der Emmericher Straße in Wesel mit mehreren Schwer- und Leichtverletzten

Anzeige

Am Sonntag gegen 10.35 Uhr kam es auf der Emmericher Straße / Konrad-Duden-Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem drei PKW beteiligt waren.

Ein 54-jähriger Mann aus Wesel prallte laut Polizeibericht aus bislang ungeklärter Ursache auf zwei PKW, die nebeneinander an der Rotlicht zeigenden Ampel warteten. Nach dem Zusammenstoß kam der Wagen des 54-Jährigen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 54-Jährige verletzte sich derart schwer, dass ein Rettungshubschrauber ihn in ein Krankenhaus flog. Von den auf der Linksabiegespur wartenden Pkw verletzte sich eine 22 Jahre alte Frau aus Rees sowie eine 19-Jährige aus Wesel ebenfalls schwer. Ein männlicher Insasse aus Rees, im Alter von 20 Jahren, verletzte sich leicht.

Ein auf der Geradeausspur wartender 55-jähriger PKW-Fahrer aus Rees verletzte sich ebenfalls leicht. Seine im Fahrzeug befindliche 40 Jahre alte Beifahrerin aus Rees blieb unverletzt.

Rettungswagen brachten die Verletzten in örtliche Krankenhäuser. Polizeibeamte stellten das Auto der 54-jährigen Weselers sicher.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 18.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.