Niederland im Ruhestand, oder: Wie man überflüssigen Silvester-Krach vermeidet

Anzeige
Haben Sie‘s auch gelesen? Die Holländer verbieten großflächig die Knallerei zu Silvester. Find‘ ich total gut! Meinetwegen könnte alles auf der Welt verboten werden, das laut knallt oder anderweitig überflüssigen Krach macht.

Ansonsten bin ich ja eher gegen staatliche Regulierungen. Aber dies hier fänd‘ ich okay: Jeder Käufer bekommt zehn Raketen und fünf Sprühbatterien - und fertig ist die Laube! Ist doch eh viel zu teuer, der ganze Kram.

Die Alternative: In jeder Kommune richtet die Verwaltung oder ein Verein das alljährliche Silvesterfeuerwerk aus. Die Besucher zahlen Eintritt, der Kostenüberschuss wird einer caritativen Verwendung zugeführt.
Natürlich ortsgebunden! Und die Polizei hat auch mal endlich Ruhe.

Sie finden das alles blöd und sagen: Mensch, lasst uns doch feiern und knallen, ist doch bloß einmal im Jahr! Na, meinetwegen. Hauen Sie Ihren Fuffi auf‘n Kopp und ärgern Sie sich am Neujahrsmorgen über den Dreck auf der Straße.
Ich fahre lieber nach Holland.
Und falls wir uns nicht mehr sehen. Kommse gut rüber!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
30.968
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 30.12.2015 | 07:05  
2.018
Theo Grunden aus Hamminkeln | 30.12.2015 | 11:11  
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 31.12.2015 | 16:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.