Alles zum Thema Silvester

Beiträge zum Thema Silvester

Blaulicht
Ob der Alkohol wohl für die Silvesterparty gedacht war? Archivfoto: Beatrix Gutmann
3 Bilder

Diebstahl an der Tankstelle an der Lünener Straße in Kamen
Drei Flaschen Whisky geklaut

Einen Tag vor Silvester stahl eine Frau drei Flaschen Whisky an einer Tankstelle an der Lünener Straße in Kamen.  Die Tat wurde durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet. Auf Beschluss des Amtsgerichtes Hamm veröffentlicht die Polizei nun Lichtbilder der unbekannten Frau. Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter Tel. 02307/921 3220 oder 921 0.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.04.19
Politik
4 Bilder

Anfrage an Oberbürgermeister zu Schäden zulasten Menschen, Tieren, Umwelt durch Silvester"tradition"
Tierschutzpartei Dortmund: Böller und Silvesterfeuerwerk in Dortmund auf den Prüfstand

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz Dortmund -  Tierschutzpartei - begrüßt die Ankündigung der Deutschen Umwelthilfe, ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung notfalls einzuklagen. "Als Tierschutzpartei Dortmund fordern wir seit Langem ein Böllerverbot zum Schutz von Umwelt, Menschen und Tieren," betont Angelika Remiszewski, Mitglied des Landesvorstandes NRW der Tierschutzpartei und langjährig engagierte Dortmunder Tierschützerin.  Enorme...

  • Dortmund
  • 14.01.19
Politik

Die Bürger sollten entscheiden
Silvester - Selbst knallen oder städtisches Großfeuerwerk?

Wie jedes Jahr zu Silvester haben in Bochum die Menschen das neue Jahr mit einem zünftigen Silvesterfeuerwerk begrüßt (Bochumschau Feuerwerk Silvester 2019 vor dem Schauspielhaus). Einige lieben die Knallerei, andere können ihr nichts abgewinnen Doch immer mehr Menschen können der privaten Knallerei nichts abgewinnen. Laut Radio Bochum hat die private Böllerei zu diesem Jahreswechsel abgenommen (Radio Bochum 02.01.2109). Vielen Einwohnern der Stadt ist die Böller zu laut, sie fühlen sich...

  • Bochum
  • 06.01.19
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
Keine Engel und Böller

Keine Engelchen, Silvesterfeuerwerke, geschmückte Weihnachtsbäume oder Schornsteinfeger mit Glücksschweinchen im Arm ... Diesmal hatte der Stadtspiegel in seiner Weihnachts- und in der Silvesterausgabe auf "etwas andere" Bildmotive für die Titelseiten gesetzt. Weihnachten lag ein "Playmobil-Jesus" in einem Legobettchen mitten zwischen traditionellen Krippenfiguren. Und den Jahreswechsel symbolisierte unter dem Motto "Aufbruch ins Unbekannte 2019" ein Foto, das zwei Heißluftballons zeigte,...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.01.19
  •  1
  •  1
Kultur

Gotha live
Spendensumme für die "Linsensuppe" bei "FranX's" am 31.12.2018

Heute war ich bei "FranX's", um nach der Spendensumme zu fragen. Sie war noch nicht gezählt. Also bot ich mich an - und Herr Börner machte die Gegenrechnung: Der Spendenbetrag war: 187,55€ ! Wie ich es schon getan habe und auch diesmal wieder angeboten hatte, erhöhte ich auf 200€. Allerdings wechselte ich das Kleingeld von 20€ gegen einen Schein und vergaß ganz, den Differenzbetrag einzuzahlen. Unterwegs kam ich mit einem Bekannten ins Gespräch und wir auf die "Linsensuppe", deren...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 03.01.19
  •  1
Politik
v.l. Uwe Buchwald, Paula Buchwald (stellvertr. JUSO Vorsitzende Schwerte), Angelika Schröder (Fraktionsvorsitzende SPD Schwerte), Ulla Meise (stellvertr. Bürgermeisterin, SPD)
2 Bilder

Am Silvester-Nachmittag
SPD Schwerte sagt DANKE!

Auch zum Ende des Jahres 2018 machte sich die SPD Schwerte am späten Nachmittag des 31.12. wieder auf den Weg, um den Menschen zu danken, die in Senioren- und Pflegeheimen, beim DRK, bei der Feuerwehr, der Polizei, im Krankenhaus etc. an Silvester ihren Dienst tun, und nicht wie andere, mit Freunden und Familien ins neue Jahr feiern können. Wir haben diese Menschen besucht und unseren Dank und unsere Wertschätzung zum Ausdruck gebracht und natürlich auch den Glücksklee mit dem...

  • Schwerte
  • 03.01.19
LK-Gemeinschaft
Überreste aus der Silvesternacht - muss das sein?
3 Bilder

Aufreger der Woche: Dreckiger Jahresstart!
Müll-Ecken in Essen - wo bleiben das nachbarschaftliche Miteinander und die Gemeinschaft?

Ein Angriff auf Migranten in Bottrop und Essen - das war das Top-Thema am Neujahrstag. Ein Hundemörder in Mülheim folgte am 2. Januar und ganz nebenbei hat der Jahreswechsel auch noch einige unschöne "Präsente" gebracht. Da kann man nur noch den großen Grönemeyer zitieren: "Was soll das"? Nicht nur nachrichtentechnisch fängt das Jahr "gut" an. Wo sind das Miteinander und die gegenseitige Rücksichtnahme geblieben? Hier hat die Silvesternacht tiefe Spuren hinterlassen... Ein...

  • Essen-Nord
  • 03.01.19
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Dortmunder wurde leblos gefunden. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Foto: LK-Archiv

Suche der Dortmunder Polizei beendet
Der Vermisste aus Dortmund leblos gefunden

Die Dortmunder Polizei suchte seit dem Silvesterabend nach einem Mann aus Scharnhorst, der von seiner Familie als vermisst gemeldet worden war. Die Ermittlungen in umliegenden Krankenhäusern und eine Suche im Umfeld verliefen ohne Erfolg. Am gestrigen  Donnerstag wurde er leblos aufgefunden. Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

  • Kamen
  • 03.01.19
Blaulicht

Silvesterrakete verletzt Jugendlichen leicht
Mutwillig und gefährlich +++ Mit Rakete auf Jugendlichen gezielt

Zwei Gruppen Jugendliche hielten sich um Mitternacht am Jahreswechsel auf dem Gelände der Grundschule Boloh auf. Die Mitglieder der einen Gruppe schossen eine Rakete in Richtung eines 15-Jährigen, der sich leicht an Lippe verletzte. Die Personengruppe, aus der die Rakete kam, entfernte sich und konnte auch durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei bittet um Hinweise Die Polizei eröffnete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet unter986 2066 um...

  • Hagen
  • 02.01.19
Blaulicht

Feuerwehrskörper verfehlt Polizeibeamten
Alkoholisierte Mann zielte in Hagen auf Polizisten mit Raketen +++ Polizei macht Angreifer Dingfest

Am Neujahrsmorgen, um 00:20 Uhr, wurde die Polizei zu einer Schlägerei in Altenhagen gerufen. An der Einmündung Alleestraße/ Friedensstraße trafen die Polizisten auf einen jungen Mann, der sich unflätig verhielt und eine Silvesterrakete in Richtung eines Beamten feuerte. Der Feuerwehrskörper verfehlte den Polizisten. Der alkoholisierte Mann (0,8 Promille), wie sich herausstellte ein 18-Jähriger aus Altenhagen, wurde von der Polizei gefasst und in das Polizeigewahrsam verbracht. Während der...

  • Hagen
  • 02.01.19
Ratgeber

Silvester: Der Tag danach...
Aus Rumms wurde Müll

Ich bin ja ein großer Fan von gut gemachten Feuerwerken. Wobei ich gerne den Profis den Vortritt lasse und eine perfekte Show genieße, die auf die Sekunde genau abgestimmt ist. Feuerwerkbatterien mit 100 Schuss und mehr für den privaten Gebrauch sind mein Fall nicht. Da greife ich schon lieber zur Wunderkerze oder zur Mini-Rakete aus dem Jugendfeuerwerk. Ist auch lustig und die Finger bleiben in der Regel unverletzt. Um die Feinstaubbelastung durchs Silvester-Feuerwerk zu reduzieren, wird...

  • Essen-West
  • 02.01.19
  •  11
  •  2
Blaulicht

Silvester ohne besondere Vorkomnisse
Positive Bilanz zum Jahreswechsel

An einem der einsatzreichsten Tage des Jahres wurde die Berufsfeuerwehr am Silvesterabend durch die beiden Löschzüge Broich und Heissen der Freiwillige Feuerwehr unterstützt. Insgesamt rückten die Einheiten zu 13 Brandeinsätzen und neun technischen Hilfeleistungen aus. Bei den Brandeinsätzen handelte es sich hauptsächlich um Kleinbrände, größere Brände waren in diesem Jahr zum Glück nicht zu verzeichnen. Insgesamt waren 48 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und20 Einsatzkräfte der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.01.19
Blaulicht
Bilanz der Feuerwehr im Kreis Unna: Ein Feuerwehrmann öffnet den brennenden Container in Horstmar. Foto: Magalski

Silvesterbilanz von Polizei und Feuerwehr
Kamen/Bergkamen: Einbrüche, Brandstiftung und Unfälle zum Jahreswechsel

Polizei und Feuerwehr in Kamen und Bergkamen konnten sich sowohl am letzten Tag des alten Jahres als auch zu Beginn 2019 über Arbeit nicht beklagen. Hier nun die Bilanz. Kamen: Mülltonnenbrände und aufgesprengter Briefkasten:  Am 31.12.2018 brannte gegen 5 Uhr zwei Mülltonnen an der Karl-Arnold-Straße. Die Feuerwehr löschte die Glut. Gegen 5.30 Uhr wurde zudem eine Restmülltonne an der Schlägelstraße in Brand gesetzt. Auch hier kam die Feuerwehr zum Einsatz. Und am Neujahrmorgen brannte...

  • Kamen
  • 02.01.19
Blaulicht
Foto: Carsten Walden

Bericht von Polizei und Feuerwehr
Weitestgehend ruhige Silvesternacht in Oberhausen

Auch wenn die Polizei Oberhausen zu 16 Einsätzen wegen Schlägereien beziehungsweise Körperverletzungsdelikten fahren musste, verlief die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht ansonsten weitestgehend ruhig. Hierzu trug sicherlich auch bei, dass die Polizei die Anzahl der Einsatzkräfte für die Silvesternacht erhöht hatte. Außerdem gab es keine gravierenden Vorfälle, sodass man in den meisten Fällen von Routineeinsäten zum Beispiel Ruhrstörungen oder Sachbeschädigungen) sprechen konnte. Leider...

  • Oberhausen
  • 02.01.19
Blaulicht

Bei der Silvesterfeier an der Möllerbrücke
Polizei mit Pyrotechnik beworfen

Mit Flaschen und Feuerwerk wurde die Polizei in der Silvesternacht beim Einsatz an der Möllerbrücke beworfen. Verletzt wurde niemand, nur ein Streifenwagen beschädigt. Als die Polizisten einen 25-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnahmen, versuchten mehrere ihn zu befreien und ein 26-jähriger Kölner beschoss die Polizisten mit Pyrotechnik. Sie nahmen den Angreifer in Gewahrsam. Dort landete auch ein 25-Jähriger, nachdem eine Gruppe ein Ehepaar mit Pyrotechnik beworfen und zeugen, die sie...

  • Dortmund-City
  • 02.01.19
LK-Gemeinschaft
12 Bilder

140 Millionen für Böller
Ein Frohes ? Neues ? Jahr ??

Frohes Neues Jahr (?) Das war doch wieder ein geselliges und farbenfrohes und ereignisreiches Hinüberrutschen in ein Neues Jahr ! Gefeiert bei Freunden und den hell erleuchteten und ständig farbenfroh explodierenden Himmel betrachtet haben meine Frau und ich bei Bekannten in der Nähe einer mittelgroßen Kleinstadt. Wunderbar an diesem Anblick war aber auch der nicht zu überriechende leichte Schleier von Rauchschwaden und feinsten Ruß Partikelchen, der sich auf ein schwarzes Auto legte –...

  • Goch
  • 02.01.19
  •  3
  •  1
Blaulicht
Brand "Am Sandershof" in der Silvesternacht 2018/2019.

Recklinghausen: Einsatzbilanz zum Jahreswechsel: Rettungsdienst verbringt ruhigere Nacht, Feuerwehr im Einsatz

Die "Nacht der Nächte" rund um den Jahreswechsel ist für die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Rettungsdienste stets die einsatzreichste Schicht des Jahres. Auch der Jahreswechsel 2018/2019 verlief für die Feuerwehr Recklinghausen und das Deutsche Rote Kreuz arbeitsreich. In der Rückschau war diese Silvesternacht, insbesondere für den Rettungsdienst, allerdings ruhiger als in den Vorjahren. Insgesamt mussten im Zeitraum von Silvester, 31. Dezember, 7.30 Uhr bis Neujahr, 1. Januar, 7.30...

  • Recklinghausen
  • 02.01.19
Blaulicht
 Unruhige Silvesternacht in der Kreisleitstelle.

Recklinghausen: Unruhige Silvesternacht in der Kreisleitstelle - 45 Brandeinsätze zum Jahresbeginn

Die Silvesterschicht in der Feuerwehr-Kreisleitstelle hatte es in sich. Und wie in den Jahren zuvor waren die ersten Stunden des neuen Jahres die arbeitsintensivsten. 53 Brandeinsätze verzeichnete die Wachabteilung in ihrer 24-Stunden-Schicht, 45 davon nach Mitternacht. In den meisten Fällen handelte es sich zum Glück nur um Kleinbränder oder Brände in Müllcontainern. Der Rettungsdienst in den zehn kreisangehörigen Städten wurde 281 mal alarmiert, 82 mal im neuen Jahr. Die Zahl der Anrufe...

  • Recklinghausen
  • 02.01.19
Blaulicht

Recklinghausen: Silvesterbilanz

Am Silvesterabend, gegen 20 Uhr, ist ein Rollerfahrer vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Der 29-jährige Mann aus Recklinghausen fuhr bei seiner Flucht über mehrere rote Ampeln und konnte schließlich an der Esseler Straße festgenommen werden. Der 29-Jährige fuhr über einen Hinterhof und verunglückte dann in einer Wiese. Der Recklinghäuser wurde dabei leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Auch eine Blutprobe musste er abgeben, weil er offensichtlich betrunken war. Wie...

  • Recklinghausen
  • 02.01.19
Blaulicht

Waltrop: Silvesterbilanz in Waltrop

Auf der Isbruchstraße ist in der Silvesternacht, gegen 3.50 Uhr, ein Pärchen (27 und 29 Jahre) aus Lünen von vier Personen angepöbelt und geschlagen worden. Das Pärchen war auf dem Rückweg von einer Silvesterparty. Nach einem ersten Angriff sollen noch zwei weitere Täter dazugekommen sein, um den 29-Jährigen zu attackieren. Dabei wurde er schwer verletzt. Die Täter sind geflüchtet - sie werden wie folgt beschrieben: alle etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, dunkle...

  • Waltrop
  • 02.01.19
Blaulicht
Feuerwerksbatterie löst einen Brand aus.

Oer-Erkenschwick: Feuerwerksbatterie löst einen Brand aus

Auf der Talstraße hat in der Silvesternacht, gegen 0.50 Uhr, eine vermutlich nicht ganz erloschene Feuerwerksbatterie einen Brand ausgelöst. Eine Mülltonne, die vor einem Wohnhaus stand, wurde dabei zerstört. Der Schaden liegt nach ersten Erkenntnissen bei mehreren hundert Euro. Verletzt wurde niemand.

  • Oer-Erkenschwick
  • 02.01.19
Politik
Am Berliner Platz ereignete sich in der Silvesternacht kurz nach Mitternacht der folgenschwerste Angriff während der Amokfahrt eines rassistischen Attentäters aus Essen

Rassistische Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop
„Schuld an einem solchen Anschlag sind alle, die gegen Fremde hetzen und Menschenfeindlichkeit salonfähig machen“

„Unser tiefes Mitgefühl gilt den Opfern des rassistischen Anschlags in der Silvesternacht in Bottrop und ihren Angehörigen“, erklärte LINKEN-Kreissprecherin Nicole Fritsche-Schmidt zur Amokfahrt eines 50-jährigen Esseners, der auch bei seiner Festnahme fremdenfeindliche Sprüche von sich gab. Innenminister Herbert Reul hat es auf den Punkt gebracht: „Ein Deutscher ist bewusst in eine Gruppe von Menschen gefahren, die er für Ausländer hielt.“ Mindestens vier Tatorte - davon drei in Bottrop -,...

  • Bottrop
  • 01.01.19
  •  6
  •  1
Kultur
Raketen in der Silvesternacht: Niklas Petrak machte die Fotos in Altlünen.
2 Bilder

Willkommen im neuen Jahr
Raketen leuchteten über der Stadt

Willkommen, neues Jahr! Tausende zündeten in der Nacht Feuerwerk und Niklas Petrak aus Lünen griff zur Kamera. "Die Fotos sind in Altlünen mit Blick Richtung Vogelsberg und Wethmar entstanden", berichtet der Lüner. Fotografie ist schon seit vielen Jahren seine Leidenschaft und gerne nimmt er dabei seine Heimatstadt in den Fokus. Weitere Fotos - meist aus den Bereichen Landschaft und Industrie - zeigt Niklas Petrak auf seiner Homepage: www.niklasp.com. Thema "Silvester" im...

  • Lünen
  • 01.01.19
  •  2
  •  2