Silvester

Beiträge zum Thema Silvester

Blaulicht
4 Bilder

Hörde
Feuerwehrmann in der Silvesternacht verletzt: Polizei sucht Verdächtige mit Fotos

Ein Feuerwehrmann wurde in der Silvesternacht mit Pyrotechnik verletzt - die Polizei sucht nun weitere Tatverdächtige mit Fotos. In der Nacht zum 1. Januar 2021 zündete eine zunächst unbekannte Gruppe am Clarenberg und an der Goystraße in Dortmund-Hörde mehrere Müllcontainer an. Die brennenden Container stellten sie der anrückenden Feuerwehr als Barrikaden in den Weg. Einer von mehreren mit Pyrotechnik beworfenen Feuerwehrmännern erlitt dabei ein Knalltrauma. Drei Tatverdächtige im Alter von...

  • Dortmund-Süd
  • 03.02.21
Blaulicht
Das Video war der Polizei bei der Identifizierung der mutmaßlichen Täter eine Hilfe. Dort waren einige der Männer unmaskiert zu sehen.

Polizei kommt Randalierern der Silvesternacht in Altenessen auf die Spur
Video hilft bei Identifizierung der Männer: Vorläufige Festnahmen nach Hausdurchsuchungen

Die sozialen Netzwerke haben es der Polizei deutlich erleichtert, die Männer zu identifizieren, die in der Silvesternacht auf dem Altenessener Markt etliche Werbetafeln, Mülleimer sowie ein Haltestellenhaus zertrümmert und in Brand gesetzt haben. Wir berichteten: Das Video, welches kurz darauf in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde, zeigt einige der Tatverdächtigen unmaskiert bei der Tatausführung.  Die Ermittlungskommission konnte nach intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungen jetzt...

  • Essen-Borbeck
  • 12.01.21
Blaulicht
Auf dem Video aus den sozialen Netzwerken sind einige der mutmaßlichen Täter unmaskiert zu sehen.

Einige der Tatverdächtigen sind darauf unmaskiert zu sehen
Video aus der Silvesternacht soll nun bei Tätersuche helfen

Die schweren Sachbeschädigungen in der Silvesternacht am Altenessener Markt sind noch gut in Erinnerung. Eine Gruppe Männer sollen sie ausgelöst haben. Die mutmaßlichen Täter zertrümmerten unter anderem ein Haltestellenhaus, mehrere Mülleimer und Werbetafeln gingen zu Bruch oder wurden in Brand gesetzt.  Ein Video, das kurz darauf in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde,zeigt einige der Tatverdächtigen unmaskiert bei der Tatausführung. Nach den bisherigen Erkenntnissen der...

  • Essen-Borbeck
  • 08.01.21
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Silvester-Krawallen müssen Konsequenzen folgen

FDP-Fraktion fordert konsequente Aufarbeitung Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen zeigt sich entsetzt über die Ausschreitungen in Altenessen in der Silvesternacht und fordert eine intensive Aufarbeitung insbesondere durch Auswertung des verbreiteten Videomaterials. „Unserer Auffassung nach darf man die anschließend öffentlich zur Schau gestellte Randale durch die teils jugendlichen Männergruppen nicht herunterspielen, es wurde sich gezielt zu diesem Gewaltexzess an öffentlichem Gut...

  • Essen
  • 08.01.21
Blaulicht
Häufiger Anlass für das Ausrücken der Einsatzkräfte waren Ruhestörungen.

Polizei zieht positive Jahreswechselbilanz
38 Einsätze mit Silvesterbezug

Die Kreispolizeibehörde Unna zieht eine positive Jahreswechselbilanz. Im gesamten Zuständigkeitsbereich hat es 38 Einsätze mit Silvesterbezug gegeben. Besonders erfreulich: Dabei wurden keine Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung festgestellt. Häufiger Anlass für das Ausrücken der Einsatzkräfte waren Ruhestörungen, bei denen mündliche Ermahnungen ausgesprochen wurden. In der Kamener Innenstadt wurden gegen 0.40 Uhr die Schaufensterscheiben von vier Geschäften beschädigt. Trotz sofort...

  • Unna
  • 04.01.21
Politik
„Wir werden dieses Thema daher umso mehr verstärkt im Fokus behalten“, unterstreicht Kai Hemsteeg,  stellvertretender EBB-Fraktionsvorsitzender.

EBB verurteilt Silvester-Ausschreitungen in Steele
Deutliche Vorwürfe an Stadt und Polizei

„Die Bilder aus der Silvesternacht in Steele sind erschreckend und furchteinflößend, sie machen mich wütend und fassungslos“, kommentiert EBB-Fraktionschef Kai Hemsteeg die brutalen und gewalttätigen Ausschreitungen. „Wir verurteilen diese Vorkommnisse aufs Schärfste. Sie demontieren und gefährden  unsere zivilisierte Gesellschaftsordnung.“ Dass sowohl die Polizei ebenso wie die Stadt Essen laut Aussage des EBB  "völlig unvorbereitet gewesen sind", stimmt die Politiker mehr als bedenklich und...

  • Essen-Steele
  • 04.01.21
  • 3
Blaulicht
Der Jahreswechsel verlief aus Sicht der Polizei ruhig.

Nur wenige Einsätze für die Polizei im Kreis Recklinghausen
Ruhiger Jahreswechsel

Die Polizei blickt auf einen ruhigen Jahreswechsel zurück. Im Vergleich zu Silvester 2019 mussten die Beamten wesentlich seltener ausrücken. Nach Mitternacht kam es erwartungsgemäß zu Einsätzen wegen Ruhestörung und Böllerwürfen, heißt es aus dem Präsidium Recklinghausen. Dabei gab es nur vereinzelt Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung. Versammlungen von größeren Personengruppen in der Öffentlichkeit konnten nicht festgestellt werden. Weil sie nicht zugelassene Böller oder Raketen...

  • Marl
  • 04.01.21
Sport
Zum Jahresabschluss konnte sich jedes Mitglied des DBC am Parkplatz vor der Sporthalle vom DBC an einem „Drive-in Schalter“ ein Geschenk kontaktlos abholen.
2 Bilder

Corona Dorsten
Dive-in Geschenkausgabe beim DBC

In diesem Jahr war beim Dorstener Badminton Club 1986 e.V. das Badminton-Spielen und das Kinder- und Jungendtraining aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nur eingeschränkt möglich. Der Vorstand vom DBC wollte sich daher bei seinen Mitgliedern für die Treue zum Verein in dieser schweren Zeit bedanken. Zum Jahresabschluss konnte sich jedes Mitglied am Parkplatz vor der Sporthalle vom DBC an einem „Drive-in Schalter“ ein Geschenk kontaktlos abholen. Der Vorstand hofft, dass in 2021 wieder Badminton...

  • Dorsten
  • 04.01.21
Blaulicht

Silvester 2020
Gesamtfazit der Polizei fällt positiv aus für den Märkischen Kreis

Die Polizei des Märkischen Kreises zieht nach dem Corona-Jahreswechsel ein insgesamt positives Fazit. Es blieb auf weiten Strecken ruhiger, als sonst in Silvesternächten. Die allermeisten Bürger hielten sich an die aktuell geltenden Regeln. Zwischen 18 und 6 Uhr fielen insgesamt 154 Einsätze an. Davon hatten 51 einen Silvester-Bezug. Polizeibeamte stellten 15 Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung fest und sprachen 15 Mal Platzverweise aus. Eine Person musste in Gewahrsam genommen werden: In...

  • Iserlohn
  • 04.01.21
Blaulicht
Die Unfallstelle am Tunneleingang.
6 Bilder

Feuerwehr- und Polizei-Einsätze zum Jahreswechsel in Velbert
Unfall in Langenberg, Qualmende Mikrowelle, Fehlalarm und verrauchter Heizungskeller

Zu Silvester und am ersten Wochenende des neuen Jahres registrierte die Feuerwehr zwar eine Reihe von Einsätzen, allerdings keine, die im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel standen. Unter anderem musste die Feuerwehr am Silvestertag und Neujahr zwei Mal mit größerem Aufgebot ausrücken. Am 31. Dezember um 19.58 Uhr steuerten die hauptamtliche Wache und die beiden freiwilligen Löschzüge Velbert-Mitte ein Altenheim in der Diakonie Bleibergquelle an, nachdem dort die Brandmeldeanlage ausgelöst...

  • Velbert-Langenberg
  • 03.01.21
Politik

Deutliche Vorwürfe an Stadt und Polizei
EBB verurteilt Silvester-Ausschreitungen in Altenessen und Steele

"Die Bilder aus der Silvesternacht in Altenessen und Steele sind erschreckend und furchteinflößend, sie machen mich wütend und fassungslos", kommentiert EBB-Fraktionschef Kai Hemsteeg die brutalen und gewalttätigen Ausschreitungen. °Wir verurteilen diese Vorkommnisse aufs Schärfste. Sie demontieren und gefährden unsere zivilisierte Gesellschaftsordnung." Dass sowohl die Polizei ebenso wie die Stadt Essen hier offensichtlich völlig unvorbereitet gewesen sind, stimmt mehr als bedenklich und...

  • Essen-Steele
  • 02.01.21
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Neujahresgrüße aus Düsseldorf - Frohes neues Jahr! - Alles Gute für 2021!
- Mutmach-Kalendersprüche für das neue Jahr 2021! ♥♥♥ Glaube - Hoffnung - Liebe ♥♥♥

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Alles Gute für 2021!♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Nun ist es vorbei... das schlimme Jahr 2020! Ein anderes Weihnachten und Silvester liegt hinter uns! Geschichten aus der Kindheit... von Redaktion und BürgerreporterInnen sind aber noch zu lesen: Lustige Geschichten - Redaktion und Bürgerreporter schreiben - Jahreswechsel einmal anders! - Stiller und besinnlicher! - Lesestoff garantiert in 2021! :D ♥ Die Impfungen haben begonnen und wir wünschen uns alle...

  • Düsseldorf
  • 02.01.21
  • 32
  • 5
Politik
7 Bilder

Ergänzend zu meinem Bericht zum Thema: Der Essener Norden darf nicht weiter abgehängt werden.
Randale an Silvester! Schockierender Böllerwurf auf Polizisten, Zerstörungstour in Altenessen, so l

Was sich im Bereich des Altenessener Marktplatzes in der Neujahrsnacht 2021 durch den arabischen Mob abgespielt hat, ist ein Schlag ins Gesicht der Altenessener Bevölkerung. Hier wird von ca. 50 asozialen Jugendlichen, für die deutsche Grundordnung und Gesetz keine Rollo spielen, Gemeinwohl in nicht geringem Ausmaß zerstört. Polizeibeamte als Hurensöhne beschimpft und unsere Grundordnung mit Füßen getreten. Dieses kriminelle Verhalten kann man nur als Angriff auf unsere Gesellschaft verstehen....

  • 02.01.21
  • 3
Blaulicht
Die neue Feuer- und Rettungswache an der Paul-Lincke-Straße.
Foto: Feuerwehr Monheim

Ruhige Silvesternacht für die Monheimer Feuerwehr
Türe geöffnet, Tier gerettet

Eine ruhige Silvesternacht konnte die Monheimer Feuerwehr verzeichnen. Insgesamt 27 Einsätze mussten am letzten Tag des Jahres 2020 absolviert werden - davon war keiner in Verbindung mit Silvesterfeuerwerk. 20 Einsätze entfielen auf den Rettungsdienst, sieben Mal musste die Feuerwehr zu Einsätzen ausrücken. Hier galt es etwa eine Wohnung zur Patientenrettung gewaltsam zu öffnen, eine Ölspur zu beseitigen oder ein verletztes Tier zu retten. „Wir waren wie in allen Silvesternächten in erhöhter...

  • Monheim am Rhein
  • 02.01.21
Politik
Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange freut sich, dass die Dortmunder in der Silvesternacht den Appellen folgten.  Mit Ordnungsamtsleiter Norbert Dahmen zog er nach dem ruhigen Jahreswechsel ein positives Fazit.

Polizei dankt Dortmundern für die ruhige Silvesternacht
Die Mehrheit feierte daheim ins Neue Jahr

Die Stadt und die Polizei bedanken sich bei allen Dortmundern, die fast alle den Appellen im Vorfeld der Silvesternacht gefolgt sind. Aus Sicht der Ordnungsbehörden war es ein ruhiger Jahreswechsel. Nur vereinzelt ist es zu Verstößen gegen die Auflagen gekommen. Aus Sicht der Stadt hat sich das Silvesterkonzept, in den zu Silvester üblicherweise viel besuchten  Innenstadtbereichen sowie an der Möllerbrücke und am Sonnenplatz aufgrund der Coronapandemie zusätzlich ein Ansammlungsverbot für...

  • Dortmund-City
  • 01.01.21
Blaulicht
Feuerwehr und Rettungsdienst hatten sich im Vorfeld auf die Silvesternacht vorbereitet - auch trotz Beschränkungen.
6 Bilder

Ruhiger Jahreswechsel, aber konstante Einsatzzahlen für den Rettungsdienst

Die "Nacht der Nächte" für Feuerwehr und Rettungsdienst ist üblicherweise die Silvesternacht. In diesem Jahr konnten die Feierlichkeiten der Bevölkerung, aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen im Zuge der Coronapandemie, nur im engsten Kreis mit jeweils wenigen Personen erfolgen. Im Vorfeld war der Verkauf von Feuerwerkskörpern untersagt worden. Große Partys durften nicht stattfinden. So kann die Feuerwehr Recklinghausen, zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz, auf eine vergleichsweise,...

  • Marl
  • 01.01.21
Blaulicht
Nur zaghaft zeigte sich Feuerwerk hinter dieser Häuserzeile am Freiligrathring in Ratingen.

Feuerwehr zieht positive Bilanz
Ruhiger Jahreswechsel in Ratingen

Der Jahreswechsel in Ratingen verlief aus Sicht der Feuerwehr sowohl im Brandschutz als auch im Rettungsdienst ruhig. Wie wegen der Maßnahmen des Lockdowns erhofft, führte die Reduzierung der Veranstaltungen und der Feuerwerke zu einem erheblichen Rückgang des Einsatzgeschehens. Die Feuerwehr dankt den Bürgerinnen und Bürgern für die Besonnenheit. In Summe wurden zwischen 18 Uhr am 31.12.2020 und 8 Uhr am 1.1.2021 keine Feuerwehreinsätze bearbeitet. An den fünf Jahreswechseln zuvor gabe es...

  • Ratingen
  • 01.01.21
Blaulicht

Jahreswechsel im Polizeigewahrsam verbracht

Nachdem sich ein stark alkholisiertes Pärchen in ihrer Wohnung gestritten hatte, wurde die Polizei zur Schlichtung gerufen. Da ein Messer gezeigt worden sein sollte, erfolgte eine Durchsuchung der Beteiligten, hierbei wurden allerdings statt eines Messers Betäubungsmittel gefunden. Die Reaktion hierauf verlief sehr aggressiv, nach den Beamten wurde jetzt gespuckt und getreten. Keine gute Idee, denn nun ging es gefesselt zum Gewahrsam und statt bei einer Silvesterparty fand der Jahreswechsel...

  • Marl
  • 01.01.21
Blaulicht
4 Bilder

Autofahrer verunglückt an Neujahr

Das Jahr war erst fünf Stunden alt, da kam es zwischen Lünen und Selm zu einem schweren Unfall. Ein Autofahrer verunglückte laut Polizei bei einem Überholversuch, den Rettern bot sich ein Trümmerfeld. Der Audi mit Kennzeichen aus dem Kreis Unna, am Steuer ein Mann, wollte auf der Lünener Straße nach Informationen der Polizei einen anderen Wagen überholen, dabei verlor der Fahrer aber die Kontrolle. Das Auto krachte in einen Zaun, eine Mauer, ein Verkehrsschild und eine geparktes Fahrzeug,...

  • Lünen
  • 01.01.21
Blaulicht

Täter in Herten droht mit Schusswaffe
Raub auf Tankstelle am Silvesterabend

Am Silvesterabend, Donnerstag, 31. Dezember, betrat um 20.35 Uhr ein männlicher Einzeltäter die Markant Tankstelle in Herten-Westerholt (Hertener Str. 38). Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte der Täter die Kassiererin auf, ihm das vorhandene Bargeld auszuhändigen. Nach Erhalt der Tatbeute flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Hinweise auf weitere Fluchtmittel konnten nicht erlangt werden. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Täterbeschreibung: Männlich, schlanke...

  • Herten
  • 31.12.20
Kultur

Zeitenwechsel
Abschied von Zwanzig-zwanzig

Wie jedes Jahr vergeht auch dieses, ist eigentlich schon Vergangenheit. Manch Schönes bracht's, doch auch viel "Fieses". Ich hak es ab. Es wird auch Zeit. Ich sitz beim Riesling, der halbtrocken, sinniere überm kristallenen Glas: Ich würd' so gern die Zeit mal blocken! Man würde nicht älter. Na, das wär' doch was ! Andererseits: Man lebt  sehr verhalten, wenn sich die Zeit nicht mehr bewegt. Es gäb' keine Zukunft zu gestalten, langweilig wär's, wenn dich nichts  mehr erregt! Drum soll das neue...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.12.20
  • 1
  • 1
Fotografie
Noch Weihnachtsglanz oder nur der Regen?
10 Bilder

Der Silvestertag in Dortmund
Last Day 2020 - gespenstische Stille am Morgen

Last Day 2020 - ein Jahr geht zu Ende 2020 neigt sich dem Ende entgegen und das neue Jahr 2021 steht in den Startlöchern. Am frühen Donnerstagmorgen, zu einer Zeit wo sonst viele zum Job eilen, ist alles verlassen. Fast ein wenig gespenstisch Still liegt die Stadt da und doch ist es eine gute Stille, diese Lockdown-Stille. Keine Bewegung, keine Hektik, die Chance auf den Rückweg zur Normalität. Ich habe in den wenigen Minuten versucht dieses "Stadtgefühl" einzufangen und auch durch die...

  • Lünen
  • 31.12.20
  • 9
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.