Silvester

Beiträge zum Thema Silvester

Reisen + Entdecken
  26 Bilder

Lokalkompass-Länderreise
Deutschland ist schön. Warum nicht einmal nach Willingen?

Ich schmelze  dahin für Willingen. Willingen bietet viel: Im Sommer das Mekka der Mountainbiker, im Herbst Highlight für uns Wanderfreunde. Auch Gleitschirmfliegen erfreut sich großer Beliebtheit. Schau ins Land: Nahe dem Berggipfel steht der 2002 eingeweihte,59 m hohe Hochheideturm, von dem sich eine hervorragende Rundumsicht über Großteile von Rothaargebirge, Hochsauerland und Upland bietet. 241 Stufen geht es hoch zur 875 m hohen Aussichtsplattform. Aber keine Sorge auch...

  • Bochum
  • 25.04.20
  •  20
  •  6
Sport
Die Mitglieder des Schwelmer Skiclubs verbrachten Silvester in Wagrain.

Schwelmer Skiclub auf Reise in Wagrain
"Silvester in den Bergen"

71 Mitglieder des Schwelmer Skiclubs fuhren auf eine einwöchige Reise nach Wagrain in das Salzburger Land. Die kleinen und großen Sportler durften sich auf die täglichen Abfahrten im Skigebiet Flachau und auf dem Grafenberg, einen Abend mit Eisstock-Schießen, ein Völkerball-Turnier und natürlich die wohlverdienten Après-Ski-Partys freuen. Kommende Veranstaltungen des Schwelmer SkiclubsDie nächste Feier des Schwelmer Skiclubs ist am Samstag, 25. Januar, die Skiclub-Party im...

  • wap
  • 22.01.20
LK-Gemeinschaft
Ich bin angesäuert  .
Euer Steini.

Silvesterbrand Krefeld ist nicht zum Lachen
Grenzüberschreitung Humor: Der Peinliche Auftritt von Felix Lobrecht

Comedian Felix Lobrecht spasst über Silvesterbrand in Krefeld. Die Tiere hätten sich Silvester sicher anders vorgestellt. Wegen des Fells würden Affen gut brennen- ,,lass da mal einen Funken heraufkommen und wusch". Erbärmlich oder? Es geht noch weiter. ,,In Australien sind auch viele Tiere verbrannt,eine Milliarde, aber ich kann euch beruhigen ,das waren nicht alles schöne Tiere." Dieser Auftritt in Gelsenkirchen ist einfach nur ein Skandal. Ein Mitschnitt des skandalösen Auftrittes...

  • Bochum
  • 22.01.20
  •  21
  •  4
Fotografie
Bereit zum Dampf ablassen ….
  12 Bilder

Aus der Nachbarstadt
Dortmunder An- und Augenblicke

Meine kleine Serie der Lüner An- und Augenblicke werde ich sicherlich fortsetzten, jedoch war ich in den letzten Wochen eher in der Nachbarstadt unterwegs. Wie auch schon bei meiner Fototour " Ein nasser und kalter Dezembertag" in und um Lüdinghausen, galt es auch in Dortmund besondere Bedingungen zu akzeptieren. Dunkelheit, Nässe, Kälte und die knappe Zeit auf dem Weg zum Job waren nur einige davon, denn die meisten Bilder entstanden auf diesem Weg. Daher auch alles ohne Stativ und...

  • Lünen
  • 05.01.20
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
  24 Bilder

Süss und herzhaft
Schlemmerei zum Jahreswechsel und Neujahr

Mit lieben Freunden... den Jahreswechsel zu feiern, das ist immer wieder ein tolles Erlebnis! Kalorienzählen... habe ich an diesen Tagen mal ganz außen vor gelassen! Die neue Waage wird erst mal nicht beachtet! Gute Vorsätze... habe ich natürlich auch, aber damit mache ich mir keinen Stress mehr! Im Alter sieht FRAU das alles etwas entspannter! Herzhaftes und Süsses... gab es so viel, dass ich noch Tage versorgt und satt geworden bin! Was für eine Freude! Liebe...

  • Bochum
  • 04.01.20
  •  25
  •  6
Fotografie
In dieser Woche suchen wir das schönste Bild eines Menschenaffen.
  Aktion   22 Bilder

Brand im Kreefelder Zoo
Foto der Woche: Menschenaffen, in Erinnerung an den Brand im Krefelder Zoo

Der verheerende Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos endete nur für zwei Bewohner nicht tödlich, die Schimpansen Bally und Limbo. Die restlichen Tiere, mehr als 30 insgesamt, starben in ihren Gehegen. Ursache für den Brand sind vermutlich sogenannte Himmelslaternen, die zwar frei im Handel erhältlich, aber fast nirgends zur Verwendung freigegeben sind. Drei Frauen, eine Mutter und ihre beiden Töchter, haben sich zwischenzeitlich freiwillig und offenbar reuig bei der Polizei gestellt. Der...

  • Herne
  • 04.01.20
  •  25
  •  4
Blaulicht
Über den Jahreswechsel brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Gevelsberg ein.

Einbruch in Einfamilienhaus
Unbekannte dringen gewaltsam in Gevelsberger Einfamilienhaus ein

Zwischen Freitag, 27. Dezember und Donnerstag, 2. Januar, wurde in ein Einfamilienhaus in Gevelsberg eingebrochen. Hinweise auf die Täter gibt es nicht. Unbekannte brachen zwischen vergangenem Freitag und Donnerstag in ein Einfamilienhaus an der Rocholzallee ein. Nachdem ihnen nicht gelang über die Terrassentür in das Haus einzudringen, kletterten die Täter auf das Dach der anliegenden Garage und öffneten gewaltsam ein Fenster. Die Täter bleiben unbekanntEs ist unklar, ob etwas gestohlen...

  • wap
  • 04.01.20
  •  1
  •  2
Blaulicht
In Ennepetal kam es am Silvestermittag wegen Verkehrsbehinderung zu einer Schlägerei.

Schlägerei wegen Verkehrsbehinderung
In Ennepetal endet verbale Auseinandersetzung wegen Verkehrsbehinderung in Schlägerei

Am Silvestermittag führte die Verkehrsbehinderung einer Garageneinfahrt in Ennepetal zur Schlägerei. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt. Am Silvestermittag, 31. Dezember, ließ ein 23-jähriger Wuppertaler seine Mitfahrer an der Milsper Straße aussteigen. Dabei blockierte der Fahrer die Einfahrt einer Garage. Als ein 29-jähriger Ennepetaler aus diesem Grund nicht in die Garage fahren konnte, kam es erst zu einer verbalen Auseinandersetzung, dann zu einer handfesten Prügelei zwischen den...

  • wap
  • 03.01.20
Blaulicht
Zu Silvester war in Ennepetal durchschnittlich viel los.

Silvesterbilanz der Polizei
Einsatzaufkommen der Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis in der Silvesternacht durchschnittlich

Die Silvesternacht verlief mit knapp 80 Einsätzen durchschnittlich für die Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis. Unter den Einsätzen waren fünf Anzeigen wegen Körperverletzungen und vier Brände in Mülltonnen. Zum Jahreswechsel am 31. Dezember mussten die Polizistinnen und Polizisten der Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis knapp 80 mal eingreifen. Die Bilanz der Silvesternacht besteht aus zwölf ausgesprochenen Platzverweisen, fünf in Gewahrsam genommenen Personen, fünf Strafanzeigen wegen...

  • wap
  • 03.01.20
Blaulicht

Jugendliche werfen Silvesterböller in die Garage
Garagenbrand in Kamp-Lintfort

Am Montag, 30. Dezember, gegen 19.36 Uhr meldeten Zeugen einen Garagenbrand auf der Wilhelmstraße in Kamp-Lintfort. Die Zeugen gaben an, dass mehrere Jugendliche Silvesterböller in eine Garage geworfen hatten und dann weggelaufen waren. Kurz darauf drang aus der Garage Qualm und es entstand ein Brand. Der in der Garage geparkte Pkw fing Feuer und brannte vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Jugendlichen konnten nicht...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.01.20
Blaulicht
Auch zum Jahreswechsel 2019/2020 wurde die Polizei im Hochsauerlandkreis wieder zu zahlreichen Einsätzen der Polizei.

Bilanz der Polizei im HSK
"Nur" 68 Einsätze zum Jahreswechsel

Auch zum Jahreswechsel 2019/2020 wurde die Polizei im Hochsauerlandkreis wieder zu zahlreichen Einsätzen der Polizei. Das Einsatzaufkommen zwischen Silvesterabend, 18 Uhr, und Neujahrmorgen 6 Uhr, lag in diesem Jahr jedoch bei "nur"  68 Einsätzen. Im Vorjahr musste die Polizei im gleichen Zeitraum noch zu 86 Einsätzen ausrücken. Auf die sieben Wachbereiche der Hochsauerlandkreis ergibt sich zu den Einsatzzahlen folgendes Bild: Arnsberg 32, Sundern 6, Brilon 11, Marsberg 4, Winterberg 8,...

  • Arnsberg
  • 03.01.20
LK-Gemeinschaft
  18 Bilder

Frohes neues Jahr
Wenn Bochum und Düsseldorf zusammen feiern - Silvester 2019 / Neujahr 2020

FROHES NEUES JAHR !!! ♥ Gefeiert wurde in Bochum! 31. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 !!!  ;-))) Gesundheit, Glück und etwas Geld das ist es, was uns gut gefällt! Das wünsche ich gern allen hier und trinke drauf Sekt oder Bier! Lasst es euch allen gut ergehn bis wir uns bald mal wiedersehn! Lieben Gruss von Bruni 03.01.2020 - spontan BruniR. (c)

  • Düsseldorf
  • 03.01.20
  •  23
  •  4
Blaulicht

Recklinghausen
Jahreswechsel 2019/2020: 72 Einsätze - Rettungsdienst gefordert.

Die "Nacht der Nächte" rund um den Jahreswechsel ist für die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Rettungsdienste stets die einsatzreichste Schicht des Jahres. Auch der Jahreswechsel 2019/2020 verlief für die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz arbeitsreich. In der Rückschau war diese Silvesternacht genauso arbeitsintensiv wie die des Vorjahrs. Insgesamt mussten im Zeitraum von Silvester, 7.30 Uhr bis Neujahr, 7.30 Uhr 72 Einsätze durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst bearbeitet werden. 37...

  • Recklinghausen
  • 03.01.20
Blaulicht
Im Rahmen von Neujahrsfeierlichkeiten spürte ein 31-jähriger Sunderner plötzlich einen Schlag im Rücken. Der Mann hatte gegen 00.20 Uhr vor der Schützenhalle in Hachen gestanden und das Feuerwerk beobachtet.

Polizei sucht Zeugen
31-jähriger Sunderner von Projektil getroffen

Im Rahmen von Neujahrsfeierlichkeiten spürte ein 31-jähriger Sunderner plötzlich einen Schlag im Rücken. Der Mann hatte gegen 00.20 Uhr vor der Schützenhalle in Hachen gestanden und das Feuerwerk beobachtet. Am Rücken des 31-Jährigen war ein Loch in der Kleidung, in welchem ein kleines Projektil steckte. Der Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass im Rahmen der Silvesterböllerei mit einer Kleinkaliberpistole...

  • Arnsberg-Neheim
  • 02.01.20
Blaulicht
Nach einem Unfall musste ein 30-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden.

In der Silvesternacht
Schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert: 30-Jähriger von betrunkenem Autofahrer angefahren

Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall kam es in Haspe am Neujahrsmorgen um 1.15 Uhr. Ein 43-jähriger Audifahrer war mit seinem Wagen auf der Straße Am Andreasberg in Richtung Ortsausgang unterwegs. Im durch den Jahreswechsel bedingten Nebel aus Feuerwerksrückständen erkannte er eine Person auf der Fahrbahn, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Angefahrene, ein 30-jähriger Anwohner, kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Der...

  • Hagen
  • 02.01.20
Vereine + Ehrenamt
Der Roggenmarkt war beim Silvestergrillen voller Besucher.
  6 Bilder

Lüner helfen Lünern
Silvester-Griller freuen sich über Rekord

Silvester ist es der Kult-Treff in Lünen und auch in diesem Jahr strömten die Gäste zum Roggenmarkt. Der Verein 'Lüner helfen Lünern' freute sich am Ende über einen Rekord. Bratwurst und Glühwein gehören für viele Gäste zum Jahreswechsel wie das Feuerwerk und während die Brömmelkamps Musik machten, war Zeit für nette Gespräche. Premiere war in diesem Jahr die Tombola. Besucher des Silvester-Grillens konnten Lose kaufen, zu gewinnen gab es Gutscheine für Fashion & Bistro udi. Arno Feller,...

  • Lünen
  • 02.01.20
Blaulicht

Klever Fußgängerzone
Betrunkener (57) prallt mit seinem Auto gegen Blumenkübel

In Kleve fuhr am Silvesterabend gegen 22.35 Uhr ein 57-jähriger Klever mit seinem Auto die Große Straße entlang. Er prallte gegen einen massiven Blumenkübel und beschädigte anschließend noch zwei Bäume, die von einem Metallgerüst umgeben sind. Sein Suzuki wurde durch den Unfall stark beschädigt. Der 57-Jährige ließ den Suzuki am Unfallort stehen und flüchtete zu Fuß. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei den 57-Jährigen ermitteln. Er hatte vor Fahrtantritt Alkohol getrunken, so dass ihm von...

  • Kleve
  • 02.01.20
  •  1
Blaulicht

Rettungsdienst wurde 362 mal alarmiert, dazu kamen Kellerbrand und Unfälle
Retter fuhren Silvester 422 Einsätze

Zu 422 Einsätzen wurde die Feuerwehr am letzten Tag des Jahres 2019 alleine bis Mitternacht alarmiert, davon 362 Rettungsdiensteinsätze, der Rest waren Technische Hilfeleistungen und kleinere Brände. In den ersten acht Stunden des Neuen Jahres alarmierte die Einsatzleitstelle zu 318 Einsätzen, davon fielen 242 Einsätze auf den Rettungsdienst.Zu den größeren Einsätzen zählte jeweils ein Kellerbrand in Lanstrop und Lütgendortmund, ein Verkehrsunfall auf der Brackele Straße und der Brand...

  • Dortmund-City
  • 02.01.20
Blaulicht
Das Zelt stand vor einer Gaststätte auf dem Alten Rathausplatz, unterhalb der Vincenzkirche, und war zum Zeitpunkt des Jahreswechsel gerade leer weil sich die Gäste alle das Feuerwerk draußen ansahen. Gezielter Raketenbeschuss setzte es in Brand.

Party-Zelt und die Haare einer Frau gerieten in Brand
Mit Silvester-Raketen auf Menschen gezielt

Menden. In der Silvesternacht wurde viel gefeiert. Friedlich ging es dabei nicht überall zu, wie die Polizei des Märkischen Kreises meldet. So zielten in Menden mehrere Personen kurz nach Mitternacht mit Raketen in eine Menschenmenge und setzten damit ein Zelt in Brand. Gäste eines Lokals am Marktplatz wollten vor dem Restaurant das Silvesterfeuerwerk anschauen. Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel bemerkten die Gäste, dass fünf männliche Personen im Alter von etwa 20 Jahren gezielt Raketen...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.01.20
Blaulicht

Mehrheit feierte friedlich den Jahreswechsel
Mit Schreckschusspistolen geschossen

Nur wenige hielten sich in Dortmund Silvester laut Polizei und Ordnungsamt beim Abfeuern von Pyrotechnik nicht an die Regeln. Polizei und Stadtverwaltung sind sich einig, dass die große Mehrheit den Wechsel in das neue Jahrzehnt friedlich feierte. Polizei und Ordnungsamt gingen konsequent gegen Betrunkene vor und konnten in vielen Fällen durch Gespräche dafür sorgen, dass Besitzer von Pyrotechnik umsichtig mit Böllern und Raketen umgingen.Zwischen Mitternacht und 5 Uhr früh bewältigte die...

  • Dortmund-City
  • 02.01.20
Blaulicht
Die Polizei sucht nach Zeugen und dem Täter, der eine auffallend rote Jacke trug.

Eine Person leicht verletzt / Polizei sucht Zeugen
Täter wirft Feuerwerkskörper in ein Restaurant

In der Silvesternacht gegen Mitternacht warf ein unbekannter Täter einen Feuerwerkskörper durch eine offene Tür in ein Sushi-Restaurant an der Saarstraße. Der Feuerwerkskörper explodierte im Inneren und senkte ein Stuhlbein und ein Hosenbein eines Gastes an. Der Gast, eine 19-jährige Frau aus Rumänien, erlitt einen Schock und leichte, oberflächliche Hautrötungen. Anschließend flüchtete der Täter, der eine auffallende rote Jacke trug, in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise...

  • Dinslaken
  • 02.01.20
Blaulicht
Ein Streit um Feuerwerk in Wehringhausen forderte eine verletzte Person.

Am Silvestertag
Nachbarschaftsstreit in Wehringhausen: 51-jährige Mutter mit Glasscherbe verletzt

Am Silvestertag, um 19 Uhr, musste die Polizei zu einem Einsatz in die Augustastraße ausrücken. Ein 28-Jähriger war mit einer 23-Jährigen Nachbarin und deren 51-jähriger Mutter über Silvesterfeuerwerk in Streit geraten. Dabei führte sie einen Hockeyschläger mit, der aber nicht zum Einsatz kam. Weil sie sich bedroht fühlte, sprühte die 23-jährige jedoch Pfefferspray auf ihren Kontrahenten. In der Folge wurde die junge Frau geschubst und ihre Mutter, die auch in den Streit involviert war,...

  • Hagen
  • 02.01.20
Blaulicht
Die Feuerwehr hatte in der Silvesternacht alle Hände voll zutun.

Viele Einsätze
Ereignisreiche Silvesternacht für die Feuerwehr

Wie erwartet wurde der Jahresübergang 2019 auf 2020 für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dinslaken arbeits- und abwechslungsreich. So versorgte der Rettungsdienst bei insgesamt 25 Einsätzen neben unterschiedlichen "alltäglichen" Verletzungen und Erkrankungen auch einige Patienten, deren Krankheitsbilder unmittelbar mit den Feierlichkeiten in Zusammenhang standen. Unter anderem wurde eine Person durch eine Rakete am Kopf und eine weitere durch einen Böller erheblich an der Hand verletzt....

  • Dinslaken
  • 02.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.