Bewerben bis zum 15. Januar: Stadt Wesel sucht eine Schiedsperson für Wesel-Nord

Anzeige
(Foto: Archiv FunkeMedien)

Für den Schiedsamtsbezirk Wesel III ist das Ehrenamt einer Schiedsperson zu besetzen, allerdings kann die amtierende Schiedsperson wiedergewählt werden. Beginn der Amtszeit ist im April 2016.

Schiedspersonen arbeiten ehrenamtlich und werden - unter Aufsicht des Amtsgerichtes - in strafrechtlichen Angelegenheiten (zum Beispiel Hausfriedensbruch, Beleidigung, Sachbeschädigung) sowie nachbarschaftlichen Angelegenheiten (zum Beispiel Grenzstreitigkeiten) tätig. Sie entscheiden nicht wie ein Richter, sondern haben die Aufgabe zwischen den sich streitenden Parteien zu schlichten.

Die Wahl der Schiedsperson erfolgt durch den Rat der Stadt Wesel für die Dauer von fünf Jahren; Wiederwahl ist möglich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die diese Aufgabe wahrnehmen möchten, sollten über ein ausgeprägtes Rechtsempfinden verfügen, in dem jeweiligen Bezirk in Wesel ihren Wohnsitz haben und mindestens 30 Jahre alt sein.

Nicht gewählt werden kann, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt und wer unter Betreuung steht. Zur Schiedsperson soll nicht gewählt werden, wer das 70. Lebensjahr vollendet hat.

Bewerbungen können bis zum 15. Januar beim Rechtsservice der Stadt Wesel, Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel, schriftlich eingereicht werden.
Der Schiedsamtsbezirk Wesel III umgrenzt folgendes Gebiet: Grav-Insel, Flürener Feld, Flüren, Flürener Heide, Blumenkamp.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.