Dorfinnenentwicklungskonzept Ginderich

Anzeige
Michael Brinkhoff (CDU-Ratsmitglied) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin:

"Im Rahmen eines Gespräches zu Fördermöglichkeiten aus LEADER-Projekten wurde u. a. auch über die im Rat beschlossene Durchführung eines Dorfinnenentwicklungs-konzeptes für Ginderich gesprochen.

Dabei wurde festgestellt, dass der aktuell geplante zeitliche Ablauf folgende Probleme bringt:
- Wenn in Ginderich erst begonnen wird, nachdem in Büderich das Konzept fertig gestellt ist, ist der Starttermin hierfür frühestens Mitte 2017.
- Bei einer Laufzeit von ca. 1,5 Jahren könnten daraus resultierende Projekte erst ab 2019 beantragt werden.

Dies bedeutet: Die verbleibende Zeit in der Förderperiode ist zu kurz!

Die aktuelle EU-Förderperiode läuft nur bis 2020. Nach Ablauf dieser Förderperiode wird es, wie in der Vergangenheit üblich, auch wieder neue geänderte Fördersachverhalte geben. Dieses könnte gerade bei der Dorfinnenentwicklung (z.B. Folgenutzung Schule, Einrichtungen für das Dorfgemeinschaftsleben) zum Verlust von Fördergeldern führen – übrigens auch bei Mitteln, die keiner öffentlichen Kofinanzierung bedürfen, z.B. bei der Sanierung von prägender Bausubstanz.

Weiter ist fraglich, ob dann noch ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen.

Ferner ist zu erwarten, dass es bei dem Büdericher Konzept und dem Gindericher Konzept zu Überschneidungen kommen wird. Dies könnten gemeinsame Infrastruktur oder auch soziale Projekte sein.

Auch dies spricht dafür, beide Konzepte parallel zu entwickeln.

Wegen der o.g. Gegebenheiten beantragt die CDU-Fraktion hiermit, die Fördermittel für das Gindericher Dorfinnenentwicklungskonzept schon jetzt anzufordern, damit unmittelbar nach Erhalt des Förderbescheides auch für Ginderich mit der Maßnahme begonnen werden kann.

Von der Verwaltung vorgetragene Bedenken, dass die parallele Bearbeitung von zwei Konzepten (Büderich und Ginderich) für sie und das beauftragte Büro nicht zu leisten ist, sind nicht nachvollziehbar. Auch den in Ginderich ehrenamtlich Tätigen, die seit langer Zeit auf die Umsetzung warten und hoffen, ist dieser Sachverhalt nicht verständlich. Hierzu möchte ich darauf verweisen, dass in der Gemeinde Hamminkeln aktuell sieben Konzepte für die Dörfer gleichzeitig von der Verwaltung und einem beauftragten Büro bearbeitet werden!

Bitte unterstützen Sie den Einsatz der Gindericher Bürger für ihr Dorf / unsere Stadt und veranlassen Sie die Verwaltung, entsprechende Schritte umgehend einzuleiten.

Wegen der Dringlichkeit sollte die (ggfs. erforderliche) formelle Freigabe durch den Rat auf dem kürzesten Wege erfolgen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.