Förderprogramm greift: Stadt Wesel auf der Suche nach einem Klimamanager (für drei Jahre)

Anzeige

Bei der Stadt Wesel wird das Thema Klimaschutz seit vielen Jahren berücksichtigt. In einer Pressemitteilung formuliert die Verwaltung. "In der Stadtentwicklung und Bauleitplanung bildet der Klimaschutz einen wesentlichen Schwerpunkt. Auch die Verbesserung der Energiebilanz der städtischen Gebäude entwickelt sich seit vielen Jahren positiv."

Um die Ziele, die im Klimaschutzkonzept der Stadt Wesel aufgestellt sind, zügig zu realisieren, hat der Rat der Stadt beschlossen, eine Klimaschutzmanagerin / einen Klimaschutzmanager für einen befristeten Zeitraum einzustellen. Als Voraussetzung für eine Einstellung war die finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aus dem Energie- und Klimafonds genannt worden.

Beim Projektträger (Forschungszentrum Jülich) wurde ein entsprechender Förderantrag gestellt. Dieser sei nun positiv beschieden worden. Der Förderzeitraum für die „beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Wesel“ – so die offizielle Bezeichnung - läuft vom 1. Mai 2015 bis zum 30. April 2018.

Die Gesamtmaßnahme kostet nach Angaben der Stadt 197.489 Euro, davon werden 128.368 Euro gefördert. Der Eigenanteil der Stadt beträgt also 69.121 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.782
Neithard Kuhrke aus Wesel | 13.11.2014 | 13:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.