Gewerbegebiet Ginderich – Heidekuhle: Es geht voran! Investor plant Burger King

Anzeige
Eine erfreuliche Nachricht konnte Wirtschaftsförderer Heinrich Lohse auf der Ratssitzung am Gründonnerstag den versammelten Ratsleuten überbringen. Die in letzter Zeit stockenden Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern für das Gewerbegebiet Ginderich – Heidekuhle konnten überraschend abgeschlossen werden. Mit den Grundstückseigentümern wurde ein Interessensausgleich verhandelt, der nun bei allen Parteien auf breite Akzeptanz stieß.

Neben der geplanten Ansiedlung eines Obst- und Gemüsegroßhändlers und verschiedener Gewerbetreibenden gelang auch der Coup einen Investor für eine Filiale des Franchise Giganten BURGER KINGS zu einer Investitionszusage zu gewinnen. Der Investor, der aktuell noch ungenannt bleiben möchte, erklärte, dass die Lage in Hinblick auf die neue Ortsumgehung Büderich (B58n) für ihn von strategischer Bedeutung ist. Er verweist auf die täglich über 20.000 Fahrzeuge welche die B58n befahren werden. Wichtig für seine Investitionsentscheidung war aber auch, dass ein vergleichbares Angebot im näheren Umfeld nicht zu finden ist. Wörtlich sagte er „Der rechtsrheinische Teil Wesels und die angrenzenden Ortschaften sind für mich die reine Burger Diaspora, einen solchen Zustand gilt es zu beseitigen.“ Bereits mit anderen Filialen im ländlichen Raum sehr erfolgreich, plant der Investor den ersten Spartenstich bereits für Mitte Mai. Eröffnung soll dann spätestens im Herbst 2013 sein.
0
3 Kommentare
4.104
Siegmund Walter aus Wesel | 01.04.2013 | 13:20  
Dirk Bohlen aus Wesel | 01.04.2013 | 17:28  
132
Stefan Döring aus Wesel | 09.04.2013 | 21:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.