Sparen am richtigen Ende

Anzeige
Wesel: Ratssaal | Zu Lasten der Bürger sparen ist eine ziemlich einfache Angelegenheit.
Sind die Möglichkeiten sich dagegen zu wehren doch sehr gering. Und bis zur nächsten Wahl meist vergessen.

Aber es ginge auch anders.
Also auf Überflüssiges und Sinnloses verzichten.
Fangen wir doch mal damit an:

Die WWW-Piraten-Fraktion beantragt:
"Der Rat der Stadt Wesel löst den Ausschuß für Gebäudeservice auf.
Die Aufgaben dieses Ausschusses werden zukünftig dem Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr zugewiesen."

Begründung:
Schlicht überflüssig und kein Pflichtausschuss lt. Gemeindeordnung.

Die WWW-Piraten-Fraktion beantragt:
"folgenden Paragraphen in der Hauptsatzung zu ändern:

Alt: §12 Bürgermeister und Stellvertreter
1. Der Bürgermeister hat einen ersten zweiten und dritten Stellvertreter

Neu: 1. Der Bürgermeister hat einen Stellvertreter"

Wofür benötigt eine Stadt mit lediglich 60.000 Einwohnern insgesamt 4 Bürgermeister?
Die Reduzierung auf eine/n Stellvertreter würde einen nicht unbeträchtlichen Beitrag zur Verbesserung des Haushalts leisten.

Die Fraktionen betonten stets daß im Zuge der Haushaltskonsolidierung auch die Politik sparen müsste.

Nun sind sie aufgefordert tatsächlich aktiv zu werden..
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
46.099
Imke Schüring aus Wesel | 29.05.2016 | 14:32  
202
Karl-Heinz Hildebrandt aus Wesel | 29.05.2016 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.