Stadttaubenhäuser werden überholt

Anzeige
Neue Nistregale am Rhein!
Beide Stadttaubenhäuser des Stadttaubenprojekts Wesel (gemeinnütziger Verein) sind mittlerweile in die Jahre gekommen. Auch zeigen sich nun die Spuren des eingefressenen Taubenkotes auf dem Holzboden sowie den Sitzbrettern. „Diese Schäden am Material bleiben den Mitbürgern rund um die Standorte der Taubenhäuser erspart. Der Taubenkot wäre ohne unsere Unterkünfte für die Stadttauben auf Balkonen, Markisen und Fensterbrettern zu finden“, so Silja Meyer-Suchsland (44), die Projektleiterin. Das Taubenhaus am Rhein (2010) sowie das Taubenhaus am Parkdeck des Kaufhofes (2011) werden daher über mehrere Tage durch Mitarbeiter der FachWerk Kreis Wesel gGmbH mit Sitz in Moers überholt: neue Böden, neue Sitzgelegenheiten sowie Nistregale werden gesetzt. Auch die Anstriche der Taubenhäuser finden Erneuerung. Finanziert wird die nun notwendig gewordene Investition Dank einer Spende der Volksbank Wesel sowie einer Privatperson. Beiden Sponsoren spricht das Projekt daher auch auf diesem Wege seinen Dank aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.