Stärkung der Mitbestimmung der Bürger

Anzeige
Bürger wollen nicht nur bei Wahlen von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen, sondern auch zwischen den Wahlgängen die Entwicklung ihrer Kommune mitbestimmen.

Auch in Wesel haben Politiker wahrgenommen, dass Bürger legitime Bedürfnisse, Interessen, Anliegen und Wünsche haben. Jüngstes Beispiel ist die Diskussion um das BislichBad. Bei der Entwicklung des Tourismuskonzeptes sowie den Planungen zur 775 Jubiläumsfeier wurden die Bürger rechtzeitig einbezogen. Die Bürgerinnen und Bürger wurden nicht nur nach ihrer Meinung gefragt, sondern angeregt, selbst aktiv zu werden. Neuerdings ist die Architektur eines Jugendparlaments im Gespräch.
Wenn diese positiven Erfahrungen auch in zukünftige Projekte mit eingebracht werden, dann laufen umstrittene Prozesse schon besser. Also: Nicht meckern! Machen!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.