Sich gegenseitig in der Trauer unterstützen - mit Hilfe der Hospizinitiative Wesel

Anzeige

Noch drei Plätze sind in der diesjährigen Gesprächsgruppe für Witwer und Witwen frei, die die Gelegenheit nutzen möchten, im Kreis Betroffener über ihre Trauer zu reden und sich gegenseitig zu unterstützen.

Die Gruppe trifft sich ab November bis Mai 2017 zunächst wöchentlich, dann alle vierzehn Tage und zum Ende hin monatlich am Mittwochnachmittag in der Regel zwischen 16 und 18 Uhr in Wesel.
Hilfreich ist die Gruppe für Trauernde, die das Bedürfnis haben, mit anderen über ihren Verlust zu sprechen und auch deren Erfahrungen anzuhören.

Die Treffen werden durch die Trauerbegleiterin Hannelore Schmidt geleitet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt nötig.

Information und Anmeldung: Hospiz – Initiative Wesel, Telefon 0281/ 442 990 54 oder Email: info@hospiz – wesel.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.