Kontakt

Beiträge zum Thema Kontakt

Wirtschaft
Dank vieler gewissenhafter Zeitungszusteller landen Stadtspiegel, Stadtanzeiger und Co. jeden Samstag in mehreren Millionen Haushalten. Foto: Sara Holz

Nebenjob
Werden Sie Zeitungszusteller!

Die Kosten für Energie, Sprit und Lebensmittel steigen wie seit 50 Jahren nicht mehr, das macht sich im Portmonee bemerkbar. Um das wieder aufzufüllen, bietet sich ein Nebenjob als Zeitungszusteller an. Die Anzeigenblätter der FUNKE NRW Wochenblatt GmbH werden samstags vormittags ausgetragen. Ob in Wesel, Iserlohn oder mitten im Ruhrgebiet - in vielen Städten erscheinen unsere Stadtspiegel, Stadtanzeiger oder Wochenanzeiger, und sollen die Bürger bequem in ihren Briefkästen erreichen. Dafür...

  • Essen
  • 30.06.22
  • 5
  • 2
Politik

Begegnungen schaffen, Vorurteile abbauen
Straßenaktion „Gestatten, Muslim"

Die muslimische Gemeinde IGMG Velbert verteilte unter dem Motto "Begegnungen schaffen, Vorurteile abbauen" in der Innenstadt über 400 Rosen an Passanten. Der persönliche Kontakt zu Menschen sei die natürlichste und beste Art, die Verständigung und Begegnung zwischen Menschen zu fördern. Neben dem Rosengruß erhielten Interessierte auch Informationen zu der Gemeinde IGMG, die ihren Sitz an der Langenberger Straße 21A hat. „Die Aktion kam wurde durch die Passanten positiv aufgenommen. Dies sind...

  • Velbert
  • 10.06.22
LK-Gemeinschaft
46 Prozent nähern sich überhaupt nicht mehr bei einer Begrüßung. 
Foto:
Privat
3 Bilder

Darf man wieder?
Corona: Umarmst du schon oder boxt du noch?

Umarmst du schon oder boxt du noch? Wir Deutschen vermieden (vermeiden) den Handschlag ,Umarmungen und öffnen Türen mit Ellenbogen. Muss das noch ? Es gibt kaum noch (oder wenig)  Kontaktinfektionen mit Corona heißt es. Mitunter fragt Mensch sich warum wird weiterhin festgehalten an der Desinfektion von Händen und Flächen? Okay, sicher ist sicher und auch vor Corona war ich pingelig.  Auf der Seite des Bundesgesundheitsministerium: Hier steht doch noch immer das die Übertragung der Coronaviren...

  • Bochum
  • 24.05.22
  • 31
  • 3
Blaulicht
In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen.

Kreispolizei Mettmann warnt vor Trickbetrug
Senioren per WhatsApp betrogen in Heiligenhaus und Hilden

In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen. Am Dienstag, 10. Mai, hat ein 83-jähriger Senior aus Hilden von bislang unbekannten Tatverdächtigen gegen 22 Uhr eine WhatsApp-Nachricht bekommen. Die Betrüger gaben sich im weiteren Chatverlauf als seine Tochter...

  • Heiligenhaus
  • 12.05.22
Natur + Garten
Düsseldorf: Am Baum befindet sich ein Nest mit Raupen des Eichenprozessionsspinners.

Düsseldorf: Stadt wird aktiv
Vorkehrungen gegen den Eichenprozessionsspinner

In den kommenden Tagen schlüpfen die Raupen des Eichenprozessionsspinners. Die Stadt trifft ab der kommenden Woche Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung an besonders sensiblen und viel frequentierten Stellen und ruft zur Vorsicht auf. Die Haare des Eichenprozessionsspinners können bei Kontakt mit dem Menschen zu Hautausschlägen, Bindehautentzündungen, Juckreiz und asthmaähnlichen Reaktionen führen. Von Michael Frisch Die Zahl der von Raupen des Eichenprozessionsspinners befallenen Bäume hält...

  • Düsseldorf
  • 05.05.22
  • 1
  • 2
Ratgeber
Der monatliche Gesprächskreis für die Eltern chronisch kranker Kinder findet immer am 1. Dienstag eines Monats statt.
Foto: Helios

Gesprächskreis für Eltern chronisch kranker Kinder
„Ich bin nicht allein“

Am Dienstag, 5. April, startet der Gesprächskreis „Ich bin nicht allein“ in der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg-Hamborn für Eltern chronisch kranker Kinder. Damit soll ein Raum für die unterschiedlichsten Fragen und Themen geschaffen werden, die gemeinsam besprochen und diskutiert werden können. Dabei steht Cornelia Kaiser, gelernte Kinderkrankenschwester und Pflegetrainerin der Familialen Pflege am Helios Klinikum Duisburg, mit ihrer langjährigen beruflichen Erfahrung, aber auch mit...

  • Duisburg
  • 03.04.22
Blaulicht
Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe.

Enkeltricks - Kreispolizei Mettmann ermittelt
Mehrere Senioren per WhatsApp um hohe Summen betrogen

Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe. Darüber hinaus registrierte die Polizei weitere Betrugsversuche, die rechtzeitig bemerkt wurden. Die Tatverdächtigen gingen jeweils mit der gleichen Masche vor und kontaktierten die Seniorinnen und Senioren in...

  • Velbert
  • 24.03.22
LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Marcin Wycislo und Ortsvorsteherin Adelajda Wiechoczek freuen sich über große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge aus der Ukraine. Foto. Gemeinde Jemielnica/Himmelwitz

Polnische Partnergemeinde hilf Ukrainern
Neues aus Himmelwitz

Wickede. Auch in Wickedes Partnergemeinde Himmelwitz/Jemielnica (Dorf in Polen) sind die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine angekommen. In der 8000 Einwohner zählenden Gemeinde nahe Kattowitz sind aktuell 60 Geflüchtete aufgenommen. ,,Viele sind Familienangehörige von ukrainischen Personen, die bei uns als Arbeitskräfte sind“, erklärt Bürgermeister Marcin Wycislo, der mit Bürgermeister Michalzik in Kontakt steht. Örtliche Gruppen hätten bereits zahlreiche Sachspenden gesammelt und auf den...

  • Wickede (Ruhr)
  • 18.03.22
Ratgeber
Friedrich Brand (l.) und Horst Ambaum sind die Gründer der Selbsthilfegruppe.
Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs
Kraft finden, mit der Erkrankung zu leben

Friedrich Brand, der ehemalige Pfarrer der evangelischen Gemeinde Wanheim, und Dipl. Sozialarbeiter Horst Ambaum gründeten vor einigen Jahren eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und ihre Angehörigen. Beide wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig Gespräche mit anderen Betroffenen sind. Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche...

  • Duisburg
  • 09.03.22
LK-Gemeinschaft
Die Stadt Sprockhövel sucht Räume für Flüchtlinge aus der Ukraine.

Krieg in der Ukraine
Aufruf - Stadt sucht Räume: Geflüchtete benötigen Wohnungen Sprockhövel

Die Stadt Sprockhövel sucht zur Unterbringung von Flüchtlingen, insbesondere für afghanische Ortskräfte, aber auch für die eventuelle Unterbringung von ukrainischen Geflüchteten, Wohnungen im Stadtgebiet. Die Stadt hat in den letzten drei Monaten 17 Neuzuweisungen bekommen. Auch zwei Familien aus Afghanistan wurden der Stadt zugewiesen. Die Familien werden sozialarbeiterisch betreut. Falls Sie Wohnungen vermieten möchten, wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Soziales und Integration: Herr...

  • Sprockhövel
  • 03.03.22
Politik

Zu 'Frag den OB'
Videofragen werden beantwortet. Die, die nicht veröffentlicht werden, werden per Mail beantwortet

Zum neuen Videoformat 'Frag den OB' stellte die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER der Verwaltung in der letzten Ratsversammlung folgende Fragen:  Aufgrund welcher Zahlen, Daten, Fakten, Abwägungen findet der Dialog zwischen den Düsseldorfern und dem OB über Videoeinsendungen und Videoveröffentlichungen, nicht jedoch über den direkten Videokontakt statt?Wie oft und in welchen Zeitabständen werden die Videoantworten des OB veröffentlicht?Welche Kosten, die im städtischen Haushalt an welcher...

  • Düsseldorf
  • 06.02.22
Politik

Zu Frag den OB
Haben Sie Angst, mit den Düsseldorfern direkt ins Gespräch zu kommen? Oder wollen Sie nur Hof halten?

Oberbürgerneister Dr. Stephan Keller hat über eine Pressemitteilung bekannt gemacht, dass ihm der persönliche Kontakt mit den DüsseldorferInnen eine Herzensangelegenheit ist: „Leider kann ich nicht alle persönlich treffen. Aber ich möchte gerne Ihre Fragen beantworten. Mit unserem neuen Format „Frag den OB“ ist genau das jetzt möglich. Schicken Sie mir dazu einfach ein Video mit Ihrer Frage oder Anregung über WhatsApp, Telegram oder Upload. Gerne antworte ich dann ebenfalls über Video auf...

  • Düsseldorf
  • 12.01.22
Kultur
Dr. Julia Beier hat sich auf sehr schöne und ansprechende Weise mit der Jahreslosung 2022 befasst.
Foto: Rolf Schotsch

Diakonie-Andacht zur Jahreslosung
„Wir dürfen unser Mensch-Sein nicht verlieren“

Dr. Julia Beier, Geschäftsführerin der Diakonischen Konferenz Duisburg, findet, dass die  Jahreslosung für 2022, „Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“, in einer Zeit, in der Kontakte eine potentielle Gefahr sein können, auf den ersten Blick wie Hohn wirkt. In ihrer Andacht zeigt sie auf, dass die Bibelworte, die viele Menschen durch die nächsten zwölf Monate begleiten, auch ganz anders betrachtet werden können: „Wir müssen weiterhin aufeinander zugehen und...

  • Duisburg
  • 02.01.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Im Kreis Mettmann gelten ab Dienstag, 14. Dezember, verschärfte Kontaktbeschränkungen auch für immunisierte Personen. Denn seit Freitag liegt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Mettmann über dem Wert von 350.

Beschränkungen auch für Geimpfte und Genesene
Inzidenz im Kreis Mettmann drei Tage über 350 - Strengere Regeln für private Feiern

Im Kreis Mettmann gelten ab Dienstag, 14. Dezember, verschärfte Kontaktbeschränkungen auch für immunisierte Personen. Denn seit Freitag liegt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Mettmann über dem Wert von 350. Damit gelten nun über die für nicht immunisierte Personen bereits bestehenden Kontaktbeschränkungen hinaus auch strengere Regeln für Geimpfte und Genesene. Ab Dienstag, 14. Dezember, dürfen an privaten Zusammenkünften (insbesondere Feiern) nicht mehr als 50 Personen zusammenkommen, wenn die...

  • Velbert
  • 14.12.21
Ratgeber
Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens gilt für den Zutritt des Velberter Rathauses (Thomasstraße 1) ab sofort auch für Besucher die 3G-Regel.

Zutritt nach 3G-Regeln und mit Termin
Velberter Rathaus weiterhin geöffnet

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens gilt für den Zutritt des Velberter Rathauses (Thomasstraße 1) ab sofort auch für Besucher die 3G-Regel. Ein entsprechender Nachweis über eine Impfung, eine Genesung oder einen tagesaktuellen negativen Corona-Test sowie ein Ausweisdokument müssen am Eingang vorgelegt werden. Selbsttests werden nicht anerkannt. „Die neue Regelung dient zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rathaus...

  • Velbert
  • 03.12.21
Ratgeber
Den Kreis Mettmann kennenlernen und dabei Deutsch lernen: Dabei hilft das vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises herausgegebene Schulbegleitheft für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche. Auf dem Foto von links: Schulaufsichtsbeamtin Heike Meis, Huseein Al Hami, Selin Kaymaz und Landrat Thomas Hendele.

Ratgeber und Sprachlernhelfer
Schulbegleitheft für Neuzugewanderte im Kreis Mettmann

Den Kreis Mettmann kennenlernen und dabei Deutsch lernen: Dabei hilft das vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises herausgegebene Schulbegleitheft für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche. Symbolisch überreichte Landrat Thomas Hendele gemeinsam mit Schulaufsichtsbeamtin Heike Meis kürzlich die neue Willkommensbroschüre an die Jugendlichen einer Internationalen Förderklasse am Berufskolleg Hilden. „Das Heft ist ein anschauliches Beispiel für die Willkommenskultur im Kreis Mettmann. Ich bin...

  • Ratingen
  • 01.12.21
Blaulicht
Wer Fragen, Ideen oder Anmerkungen an die Polizei hat kann diese bei einem Kaffee auf dem Wochenmarkt stellen. Foto: Polizei
2 Bilder

Einladung der Polizei Iserlohn
Coffee with a Cop

Iserlohn. Am Mittwoch, 10. November, rollt ein Coffee-Truck auf den Wochenmarkt am Schillerplatz. Seit drei Wochen tourt die rollende Kaffeemaschine auf Initiative des NRW-Innenminsteriums durch das Land und bietet Gelegenheit zum Austausch mit Polizeibeamten. Am Schillerplatz gibt es von 8.30 Uhr bis Mittag Tee, Kaffee, Kakao oder Milchschaum für Kinder. Das Ziel ist es in entspannter Atmosphäre mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Egal ob es nur eine einfache Frage oder ein Hinweis ist,...

  • Iserlohn
  • 09.11.21
Reisen + Entdecken
Auf den Spuren Engelberts wandeln die Teilnehmer der Gevelsberger Dorfführung am 23. Oktober. Aber auch andere, spannende Geschichten stehen auf dem Programm.
 Foto: Patrick Jost

Jetzt anmelden
Rundgang durch‘s Dorf: Führung beleuchtet Gevelsberger Dorfgeschichte

Wer schon immer einmal etwas mehr über die Geschichte der Stadt Gevelsberg erfahren möchte oder auf der Suche nach etwas Ablenkung ist, ist bei der Dorfführung am Samstag, 23. Oktober, genau richtig. Dann bringen Jürgen Taake und Uwe Schumacher den Teilnehmern um 16 Uhr die Geschichte Engelberts sowie die Historie der alten und neuen Abtei des Klosters im Dorf bis hin zur Entwicklung der heutigen Institution Bethel vor Ort näher. Der "Rundgang durch‘s Dorf" dauert rund eineinhalb Stunden, der...

  • Gevelsberg
  • 21.10.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
Vom Hotelparkplatz aus geht es auf die Spurensuche der bekannten Autorin. Foto:

Wanderfreunde sind eingeladen
"Wandern auf den Spuren von Henriette-Davidis": Am Samstag Lyrik und Natur erleben

Unter dem Motto "Wandern auf den Spuren von Henriette-Davidis" lädt der Stadtmarketing für Wetter alle Wanderbegeisterten am Samstag, 9. Oktober, ab zehn Uhr, vom Hotelparkplatz Henriette Davidis ein, die Gästewanderführer Bernhard Kauer und Markus Liffers auf dem Rundweg durch das Ruhrtal und den Osternkern von Wengern zu begleiten. Neben den historischen Stationen zeichnet sich die Wanderstrecke vor allem durch viel Grün aus und führt durch Wald, Felder und Wiesen. Die Dauer der Wanderung...

  • Wetter (Ruhr)
  • 07.10.21
Natur + Garten
Puhca hat eine etwas freche Art und eine deutliche Bellfreudigkeit.

Tier der Woche
Ein kerniger Hund

Puhca (gesprochen Puchtscha) wurde aus Zeitmangel im Tierheim Duisburg abgeben. Anfangs hat er noch etwas gefremdelt, aber schnell ist dieser schneeweiße Prinz aufgetaut. Und ein Prinz war er wahrscheinlich bis jetzt tatsächlich, denn es fehlt ihm deutlich an grundlegender Erziehung. Hier müssen zukünftige Interessenten noch einiges nachholen und dürfen sich nicht von seinem plüschigen Äußeren täuschen lassen; in ihm steckt ein kerniger Hund und kein Stofftier. Außerdem bringt er einige...

  • Duisburg
  • 01.10.21
Ratgeber
Die Zappelzwerge suchen noch Verstärkung!

Freie Plätze bei den Zappelzwergen

Zu den „Zappelzwergen“ lädt das Ev. Bildungswerk Eltern oder Großeltern mit ihren (Enkel-) Kindern freitags um 11:00 Uhr ins Ev. Gemeindezentrum, Aplerbecker-Mark-Straße 3 in Aplerbeck ein. Laufen, springen, krabbeln, kriechen - Bewegung macht allen Kindern Spaß und soll in dieser Gruppe im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit den Eltern oder Großeltern können die Kinder (geb. Juli - November 2020) ihre motorischen Fähigkeiten erproben. Außerdem wird gemeinsam gebastelt, gespielt und viel gelacht....

  • Dortmund-Süd
  • 24.09.21
Politik
In einer sehr gefühlvollen Ansprache führt Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Liß in ihre Sommerfest-Gespräche ein.
2 Bilder

Sommerfest-Gespräche statt Rathaus-Empfang
Große Solidarität

Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Liß geht neue Wege. Hatten die Chefs der Bezirksvertretung Rheinhausen in den letzten Jahrzehnten den Kontakt mit den Bürgern bei Toeppersee-Treffen, Montana-Ranch-Partys oder auch Rathaus-Empfängen gesucht und gefunden, hat Liß die Idee, einmal im Jahr mit einem Sommerfest vor Ort zu punkten. Premiere dieser neuen Form der Gespräche mit Vereinen und Verbänden war jetzt beim Rumelner Turnverein, wo sie mit einer sehr persönlichen Rede auf die so gut wie...

  • Duisburg
  • 18.09.21
Natur + Garten
Junghund Trudi kann sich in lockerer Atmosphäre entspannen.

Tier der Woche
Trudi braucht viel Zeit und Geduld

Direkt bei der Ankunft im Tierheim war klar, dass Trudi ein sehr sensibles Wesen hat und neuen Situationen und Menschen äußerst misstrauisch begegnet. Dem Tierheim gelang es dennoch, ihr Vertrauen zu erobern und einen albernen, verschmusten Junghund hervorzulocken. In lockerer und natürlicher Atmosphäre kann sie sich gut entspannen und ist auch bereit, sich Neuem zu öffnen. Allerdings immer nur in kleinen Portionen. Sind zum Beispiel zu viele fremde Menschen anwesend oder kommen zu viele...

  • Duisburg
  • 17.09.21
Ratgeber
Noch gibt es freie Plätze in der AWO Kita „An der Witwe“, die in Barop im September eröffnet.

Auch im Team der neuen Einrichtung "An der Witwe" Barop:
Noch freie Kita-Plätze

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) eröffnet eine neue Kindertagesstätte: Ab September sollen 125 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt in sieben Gruppen, den Neubau in der Nähe der Ostenberg Grundschule beleben. Die neue AWO Kita „An der Witwe“ wird eine Musik-Kita. „Musik spricht in der Verbindung von Bewegung, Sprache und Darstellung das Kind ganzheitlich an, gibt ihnen Zugang zu ihrer Gefühls- und Erfahrungswelt, ermöglicht die großartige Chance zur Förderung aller relevanten...

  • Dortmund-Süd
  • 02.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.