Weseler Fußgängerzone: Brunnentechnik wird installiert, neue Pflasterung wandert Richtung Dom

Anzeige
(Foto: Koch)

Mit dem Einbau der Brunnentechnik und den erforderlichen Anschlüssen für Strom und Wasser haben die Arbeiten am dritten neuen Brunnen in der Fußgängerzone begonnen. Mitarbeiter der Stadtwerke und der beaurtragten Firma für Wassertechnik arbeiten Hand in Hand an dem Brunnen, der den Verlauf des Rheins zwischen Emmerich und Duisburg nachbildet.

Zwischen Heuberg und Berliner-Tor-Platz wurde inzwischen die vorhandene Pflasterung entfernt und abtransportiert. Vom Eingang der Apollo-Passage bis zum Heuberg sind die Pflasterarbeiten in vollem Gange. Aktionsfläche und Flanierbereich werden nach und nach parallel verlegt. Auf der Südseite wird damit begonnen, das Granitpflaster zwischen Hausfassaden und Gehweg zu verlegen.

Die ersten Sitzflächen – mit und ohne Rückenlehnen – aus Holz konnten bereits montiert werden. Das Material für die noch ausstehenden Einfassungen von Pflanzbeeten ist bereits angeliefert worden, so dass einer Montage im Laufe der nächsten Woche nichts im Wege steht.

Unter den Arkaden an der Brückstraße stehen die Isolierarbeiten kurz vor dem Abschluss. In Höhe Waffen Schaaf konnten die ersten Flächen mit neuer Pflasterung verfugt werden. Währenddessen geht die Verlegung der neuen Steine unter den Arkaden in Richtung Großer Markt weiter. Der Zugang zu den dortigen Geschäften ist gewährleistet.
0
1 Kommentar
1.271
Peter Nickel aus Wesel | 17.05.2013 | 00:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.