Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel weilt weiter in der Erfolgsspur, zweite Mannschaft landet zu Hause ersten Saisonsieg

Anzeige
Weiterhin unaufhaltsam in der Erfolgsspur marschiert die erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga, die auch am achten Spieltag ihre Siegesserie weiter fortsetzen konnte. Im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten 1.PBC Minden landete das Team mit einem wiederum mehr als überzeugenden 7:1 den mittlerweile fünften deutlichen Erfolg in Serie. Dabei dominierte die Mannschaft die Begegnung schon in der Hinrunde noch deutlicher als an den letzten Spieltagen und konnte durch die Siege von Marcel Spann im 14.1 endlos, Holger Gurzan im 8-Ball, Torben Kretzschmann im 9-Ball und Jörg Saborowski im 10-Ball gleich sämtliche Partien für sich entscheiden und ging damit bereits mehr als vorentscheidend mit 4:0 in Führung. Auch in der Rückrunde blieb das Team weiterhin hoch konzentriert und ließ dem Gegner mit den Erfolgen von Jörg Saborowski im 14.1 endlos, Marcel Spann im 8-Ball, und Torben Kretzschmann im 10-Ball nicht den Hauch einer Chance wieder ins Spiel zurückzukommen, womit der Sieg letztendlich auch in dieser Höhe durchaus verdient ausfiel. Durch diesen erneuten klaren Erfolg konnte die Mannschaft in der Tabelle ihren Platz an der Spitze weiterhin erfolgreich behaupten und ist somit in Sachen eventueller Wiederaufstieg in die Regionalliga weiterhin auf einem guten Weg.

Beinahe noch mehr Grund zur Freude hatte die zweite Mannschaft, die am achten Spieltag der Saison ihre aufsteigende Formkurve bestätigte und endlich ihren ersten Sieg feiern konnte. Im Heimspiel gegen den Tabellensiebten PBC Pool Sharks Mülheim konnte sich das Team knapp aber am Ende verdient mit 5:3 durchsetzen. Wie bereits auch schon am letzten Spieltag konnte sich das Team in der Hinrunde durch André Steinbach im 14.1 endlos, Frank Heun im 8-Ball und dem wieder ersatzweise aus der dritten Mannschaft eingesprungenen Hardy Heweling im 9-Ball eine deutliche 3:1 Führung erarbeiten. Doch im Gegensatz zur Begegnung in der vergangenen Woche konnten dann in der Rückrunde Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos und der einmal mehr überzeugende Frank Heun im 10-Ball mit ihren Erfolgen diesen Vorsprung für die Mannschaft auch verteidigen und sich damit endlich mit dem ersten dreifachen Punktgewinn auch belohnen. Trotz dieses ersten Sieges in dieser Saison konnte sich das Team in der Tabelle leider weiterhin nicht verbessern und liegt hier unverändert auf dem zehnten Platz.

Ebenfalls weiterhin in der Erfolgsspur befindet sich auch die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga im vierten und fünften Spiel der Saison die Siege Nummer drei und vier landen konnte. Das Team gewann am Samstag zunächst beim Tabellenletzten PBC Pool Sharks Mülheim 3 deutlich mit 6:2. Bereits in der Hinrunde stellte das Team durch die Erfolge von Titus Beermann im 14.1 endlos, Jim Hendrik Meininghaus im 9-Ball und Franz-Josef Köyer im 10-Ball und damit einem deutlichen 3:1 Vorsprung die Weichen klar auf Sieg. Auch in der Rückrunde ließ man nicht s mehr anbrennen und konnte wiederum durch Titus Beermann im 8-Ball, Jim Hendrik Meininghaus im 10-Ball sowie Franz-Josef Köyer im 9-Ball den verdienten Erfolg endgültig perfekt machen. Bereits am nächsten Tag reiste die Mannschaft zu einem vorgezogenen Spiel des fünften Spieltages nach Neukirchen-Vluyn, wo es gegen den Tabellensiebten BSC Neukirchen/Geldern 3 ging. Auch in dieser Begegnung startete das Team hochkonzentriert und konnte sich in der Hinrunde durch die Erfolge von Hardy Heweling im 14.1 endlos, Titus Beermann im 9-Ball und Hieronymus Kleinpass im 8-Ball eine deutliche 3:1 Führung herausschießen. Auch die Rückrunde wurde zu einem Spiegelbild der Begegnung vom Vortag, da hier mit Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos, Hardy Heweling im 8-Ball und Titus Beermann im 10-Ball die gleichen Spieler ihre Partein erfolgreich gestalten konnten und damit wiederum keinen Zweifel mehr am deutlichen Erfolg aufkommen ließen. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen erneuten Erfolg erneut um einen Platz verbessern und liegt nun auf dem zweiten Rang.

Ebenfalls freuen kann sich weiterhin auch die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Bezirksliga im Heimspiel gegen den Tabellenneunten TuS Kaltehardt 2 erneut mit 7:1 erfolgreich war und damit ihre Siegesserie weiter fortsetzen konnte. Wie auch schon am vergangenen Spieltag waren Simon Nierfeld im 14.1 endlos und 10-Ball, Martin Rosenau im 9-Ball und 8-Ball sowie Christopher Mertz im10-Ball und 14.1 endlos zwei Mal erfolgreich, während Marcel da Cruz im 8-Ball einmal für das Team punkten konnte. In der Tabelle konnte die Mannschaft durch diesen erneuten Erfolg ihren Platz an der Spitze weiterhin souverän behaupten.

Den ersten richtig herben Dämpfer gab es für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenführer TV Borghorst 2 mit einer 1:7 Niederlage böse überfahren wurde. Lediglich Winfried Dörr konnte in der Hinrunde im 8-Ball einmal für das Team punkten. In der Tabelle rutschte die Mannschaft durch diese erste Saisonniederlage gleich um drei Plätze nach unten und liegt nun auf dem vierten Rang.

Sehr viel besser lief es da für die sechste Mannschaft, die im Auswärtsspiel bei der SG Borken 4 nicht nur ihren ersten Saisonsieg landete, sondern dem Gegner mit einem 8:0 sogar die „Höchststrafe“ verpasste. Die durchweg erfolgreichen Spieler waren Friedrich Frickel (14.1 endlos, 9-Ball), Volker Lippka (9-Ball, 10-Ball), Heiko Brebeck (10-Ball, 8-Ball) und Ralf Ertl (8-Ball, 14.1 endlos). Durch diesen ersten Sieg in dieser Saison konnte sich die Mannschaft in der Tabelle wiederum um einen Rang auf den achten Platz verbessern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.