Maibaumsetzen und Freundschafstreffen zum 85 jährigen Jubiläum

Anzeige
Wesel: Marktplatz Büderich | Zur Feier des 85-jährigen Vereinsbestehens des Tambourkorps Büderich 1929 e.V. luden die Spielleute befreundete Vereine zum Freundschafstreffen und Maibaumsetzen ein. Insgesamt 200 Musiker folgten der Einladung.

Schon in den frühen Morgenstunden wurde der Marktplatz in Mitten der büdericher Polder eigens für diese Veranstaltung hergerichtet. Für das leibliche Wohl sorgte ein Getränke- und Grillstand sowie ein Kaffee und Kuchenbuffet. Die Kinder kamen selbstverständlich auch nicht zu kurz. Für sie gab es eine Hüpfburg, eine Torwand und die Möglichkeit sich schminken zu lassen.

Nach Ankunft der Vereine an ihren jeweiligen Stationen, marschierten die Vereine in Gruppen durch Büderich zum Marktplatz. Nachdem alle Vereine am Marktplatz eingetroffen waren, marschierten die Feuerwehr, der Heimatverein und das Tambourkorps mit dem Maibaum zum Marktplatz. Mit vereinten Kräften wurde der Maibaum aufgestellt.

Nach der Begrüßungsansprache des 1. Vorsitzenden Peter Wilbert, konnten die Gäste bei Kaffee und Kuchen oder kühlem Getränk und Grill-Gut den musikalischen Beiträgen der Gastvereine lauschen. Dabei wurde eine große Bandbreite, vom Marsch bis hin zu aktuellen Rock und Pop-Titeln dargeboten. Zum großen Finale gaben alle Vereine - unter der Leitung des Ehrentambourmajors Jürgen Linz - den Marsch „Ruetz“ zum Besten. Die geforderte Zugabe folgte sogleich mit dem Marsch "Preußens Gloria".

Bei schönem Wetter ließ man den restlichen Tag am Maibaum ausklingen. Das Tambourkorps Büderich bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern, vor allem bei der Freiwilligen Feuerwehr und dem Heimatverein, sowie allen Gastvereinen, für diese gelungene Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.