Abschlussparty des Junior- und Sommerleseclubs in der Bibliothek Witten

Anzeige
(Foto: Veranstalter)
Witten: Bibliothek |

Rund hundert Kinder und Jugendliche feierten mit ihren Eltern und Geschwistern den Abschluss des diesjährigen Junior- und Sommerleseclubs im Lesecafé der Bibliothek Witten.

Bürgermeisterin Sonja Leidemann begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Anschließend sorgte Clown ZACK für viel Spaß bei Groß und Klein.

866 Bücher gelesen

„Beim Junior- und Sommerleseclub wurden von 118 Teilnehmern insgesamt 866 Bücher gelesen“, berichtet Bibliotheksleiterin Christine Wolf. Isabella Bauer hat mit 182 Büchern im Juniorleseclub am meisten gelesen, im Sommerleseclub waren die Schwestern Maria und Marina Kraus mit jeweils 76 Bücher am fleißigsten.
Beliebte Buchreihen waren „Gregs Tagebuch“, „Lotta-Leben“, „Die drei ???“. „Kwiatkowski“ und „Die Schule der magischen Tiere“.
Der Juniorleseclub richtet sich an Grundschüler, der Sommerleseclub an die Schüler weiterführender Schulen. Beide Initiativen werden durch das Kultursekretariat NRW unterstützt. Wer es geschafft, in den sechs Wochen Sommerferien mindestens drei Bücher zu lesen und davon in der Bibliothek etwas zu erzählen, wurde zur Abschlussparty eingeladen und konnte an an einer Preisverlosung teilnehmen.
Die Bibliothek Witten dankt dem Supermarkt Boni und den Buchhandlungen Gronau und Lehmkul für die gestifteten Preise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.