Bürgerfunk: Rückblick auf die Messe für Integration und Städtepartnerschaften in Witten

Anzeige
Bürgermeisterin Sonja Leidemann im Gespräch mit Bürgerfunker Marek Schirmer (Foto: privat)

Witten. Einen zweistündigen akustischen Rückblick auf die Messe für Integration und Städtepartnerschaften präsentiert am Donnerstag, 30. Mai 2013, um 19:04 Uhr die Antenne Witten im Bürgerfunk bei Radio Ennepe Ruhr.

Mit einem Mikrofon ausgestattet besuchte Marek Schirmer die Stände in der Werk-Stadt Witten und sprach mit der Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Claudia Formann, der Integrationsbeauftragten der Stadt Witten sowie mit Stephanie Rohde, Hanna Dziuba und Irina Kovalova vom Fachdienst für Migration und Integration der Caritas. Auch Jochen Grün von der Agentur für Arbeit in Hagen kommt in der ersten Stunde zu Wort und erklärt, warum die Behörde kostenlos Jugendzeitschriften verteilt. Der Jugendlicher André Pais Pereira berichtet, wie er durch das Projekt „Kontrakt – Unternehmen für Bildung“ bei der Ausbildungsplatzsuche erfolgreich unterstützt wurde.

Zweite Stunde

Im zweiten Teil wenden sich die Bürgerfunker den Partnerstädten zu. Alicja Lazarowska aus dem über tausend Kilometer entfernten polnischen Tczew berichtet über ihr Projekt „Frauen begegnen Frauen“, Anja Keßler zieht es eher nach Süden, in die 3.000 km entfernte Partnerstadt Lew haScharon, während Ralf Maurer von der Bahai-Gemeinde nach Haifa, ebenfalls im Israel möchte. Lieselotte Dannert stellt den Verein Witten Folk vor, Julia Rumi das Angebot der Quabed und Elisabeth Lappe-Oeynhausen die OnleiheRuhr und das fremdsprachige Angebot der Stadtbücherei Witten.

Die nächste Bürgerfunk-Sendung von der Antenne Witten kommt bereits am Sonntag, 02. Juni 2013 um 19:04 Uhr. Dann berichtet Christian Lukas über das Buch des Wittener Autors Hans-Jürgen Lewer, der sich mit der Zeche Mansfeld in Bochum-Langendreer auseinandergesetzt hat.

Die Sendung entstand im RuhrstadtStudio Witten. www.ruhrstadtstudio.org
Antenne Witten im Internet www.antennewitten.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.