5-Euro-Aktion: Schüler und Pfadfinder können mit pfiffigen Ideen Geld "vermehren"

Anzeige
Reinhard Edeler (v.l.), Rita Wietfeld, Hannah Diziuba, Stephanie Rohde, Jutta Backhaus und Simon Claes sind gespannt auf die kreativen Ideen der Jugendlichen im Rahmen der 5-Euro-Aktion.
Witten: Caritas |

Unter dem Motto „Mach was draus!“ haben Wittener Schüler die Möglichkeit, ihr zur Verfügung gestelltes Startkapital von fünf Euro durch kreative Ideen zu vermehren und ihr Geld für einen guten Zweck zu spenden.

Der Caritas-Verband Witten entwickelte erstmals die Idee zur 5-Euro-Aktion und kann das Projekt nun mithilfe des Rotary-Clubs Witten-Hohenstein durchführen. Der Club stellt insgesamt 500 Euro zur Verfügung, die auf hundert Wittener Schüler aufgeteilt werden.

Schüler und Pfadfinder am Projekt beteiligt

Ausgewählte achte Klassen der Otto-Schott-Realschule und des Schiller-Gymnasiums sowie Kinder der Pfadfinder St. Marien beteiligen sich am Projekt. Bis zum 19. September haben die Kinder die Aufgabe, allein oder in Zusammenarbeit mit anderen, ihr Startkapital von fünf Euro zu vermehren.
„Wir vertrauen den jungen Menschen und glauben, dass sie gut wirtschaften werden“, sagt Stephanie Rohde, Diplom-Pädagogin und Fachbereichsleiterin der Caritas Witten. Wie die Kinder das Geld vervielfachen, bleibt ihnen überlassen. Sie sollten dabei ihr kreatives Potential und ihre Talente zum Einsatz bringen, erste Ideen dafür sind zum Beispiel der Verkauf von selbstgebackenen Waffeln oder das Aufhübschen eines Gegenstandes.
Das erwirtschaftete Geld wird am Ende der Aktion eingesammelt und kommt sozial benachteiligten Kindern im Rahmen des Projekts „Kultur für Kids“ zugute. „Die 5-Euro-Aktion ist von Kindern für Kinder. Wir wollen die Kultur an Kinder herantragen“, so Dr. Rita Wietfeld vom Rotary-Club Witten-Hohenstein. Die Summe wird dann für kulturelle Angebote, beispielsweise Theater-, Museumsbesuche, Musikprojekte oder Autorenbesuche in Schulen, ausgegeben. Genaueres wird erst nach Ende der 5-Euro-Aktion festgelegt.
Am 19. September werden sich alle Teilnehmer von 17 bis 21 Uhr im Caritas-Café Knapp, Hauptstraße 81, treffen. Hier wird das gesammelte Geld abgegeben und alle durchgeführten Ideen werden vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.