Spielkapital maximieren: Die neue Runde des Planspiels Börse hat begonnen

Anzeige
Die neue Runde des Planspiels Börse der Sparkassen hat begonnen. Rund 180 Wittener Schüler haben sich in 65 Teams bereits zum Börsenspiel über die Sparkasse Witten angemeldet. Vertreter einiger Teams sind bei der Sparkasse begrüßt worden.
Entscheiden, Erfahren, Erlernen: Das Planspiel Börse gibt Schülern einen Einblick in das wirkliche Börsengeschehen.

Die neue Runde des Planspiels Börse der Sparkassen hat begonnen. Rund 180 Wittener Schüler haben sich in 65 Teams bereits zum Börsenspiel über die Sparkasse Witten angemeldet.
Während der knapp elfwöchigen Spielzeit können Schüler der Klassen 8 bis 12 in das reale Börsengeschehen eintauchen - völlig risikolos.
Denn beim Planspiel Börse erhält jedes Team aus zwei bis vier Schülern ein fiktives Spielkapital von 50 000 Euro, welches durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren - unter realen Bedingungen - zu maximieren ist.
Am Ende des Wettbewerbs werden neben den Depots mit der besten Performance auch die Gruppen ausgezeichnet, die den höchsten Nachhaltigkeitsertrag erwirtschaften konnten. Gewertet werden hierbei Investitionen in Firmen, die nachhaltig sozial, ökologisch und ethisch wirtschaften. Auf diese Weise lernen Jugendliche und junge Erwachsenen auf spielerische Art und Weise, wie die Wirtschaft und vor allem das nachhaltige Wirtschaften funktioniert.
Für die Siegerteams gibt es bundesweite und regionale Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Die betreuenden Schulen der Bundessiegerteams erhalten außerdem jeweils einen zweckgebundenen Schulpreis. Zusätzliche Geldpreise vergibt die Sparkasse Witten an die drei erfolgreichsten Wittener Teams und die betreuenden Schulen.
Interessierte Wittener Schüler, die auch noch gerne am Planspiel Börse teilnehmen möchten, können sich bis zum 6. November bei Anja Klug, Sparkasse Witten, unter der Telefonnummer 174 14 05 melden.
0
1 Kommentar
651
Nikolai Los aus Witten | 30.10.2013 | 20:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.