Zahngold gespendet - Insgesamt kamen in 20 Jahren rund 55.000 Euro zusammen

Anzeige
Das Team der Zahnarztpraxis freut sich über die spendenwilligen Patienten. (Foto: privat)

Schon vor 20 Jahren haben die Zahnärzte Ursula und Lutz Bonk Zahngold gesammelt und gespendet und dies in unregelmäßigen Abständen wiederholt. Nun haben sie ihre Praxistätigkeit aufgegeben und konnten noch einmal eine große Spendensumme sammeln.

Herbede. Die nun letztmalig zum Abschluss geführte Sammelaktion brachte mit 13448 Euro wieder ein sehr schönes Ergebnis ein. Herauszustellen ist, dass es sich um Spenden der Patienten handelt. Der Verzicht der Patienten auf den Restwert von altem Zahnersatz, aber auch durch zusätzliches Spenden von altem Schmuck, Münzen, und vielem mehr aus privaten „Entrümpelungen“ von Schubladen ermöglicht es, karitativ tätige, gemeinnützige Organisationen in Herbede und der näheren Umgebung zu unterstützen.

Im Jahr 1997 waren 5500 Euro, in 2005 insgesamt 7145 Euro, und in 2013 sogar 29362 Euro zusammengekommen. Über die diesjährige Spende freuen sich folgende Institutionen: katholische Kirchengemeinde St. Peter & Paul in Herbede, evangelische Kirchengemeinde in Herbede, Trinitatis-Gemeinde in Heven, Hilfe Direkt in Witten, Kinder-und Jugendhilfe Flow in Herbede, Waisenheimat in Witten, Christopherus-Haus in Herbede, Lebenshilfe in Annen sowie die katholische Kirchengemeinde St. Januarius, die evangelische Kirchengemeinde und Mentor Lesehilfe, alle in Sprockhövel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.