Neue Mitte Bommern hat neuen Briefkasten - CDU-Ortsunion hat sich eingesetzt

Anzeige
Dieser Briefkasten steht jetzt in der Neuen Mitte Bommern. (Foto: privat)

Die CDU-Ortsunion Bommern hat sich in den vergangenen Monaten für einen neuen Briefkastenstandort an der Neuen Mitte Bommern stark gemacht. Jetzt kann Erfolg gemeldet werden, seit einigen Tagen steht ein neuer strahlend gelber Briefkasten am Bommerfelder Ring.


Bommern. Viele Bürger hatten bemängelt, dass am neuen Einkaufszentrum des Stadtteils kein Briefkasten der Deutschen Post AG stand. Daraufhin hatte der für Bommern zuständige Ratsherr Simon Nowack (CDU) Kontakt mit der Deutschen Post AG aufgenommen und gebeten, zu prüfen, ob nicht ein neuer Briefkastenstandort in Bommern geschaffen werden kann. In der Tat hat auch die Post die Notwendigkeit und die Vorteile eines Briefkastens in der auch geographischen Mitte des Stadtteils gesehen.

Die Straßenbeete vor der Neuen Mitte Bommern sind öffentlicher Grund, daher hat Ratsherr Simon Nowack anschließend den Kontakt zur Wittener Stadtverwaltung hergestellt, so dass baurechtliche Fragen direkt geklärt werden konnten. Nun war es nun soweit, ein Bautrupp hat ein kleines Fundament gegossen und den neuen Briefkasten aufgestellt.

Ratsherr Simon Nowack dazu: "Ich möchte, auch im Namen der Bommeraner Bürger, den Zuständigen bei der Wittener Stadtverwaltung und bei der Deutsche Post AG für die zügige und reibungslose Zusammenarbeit danken.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.