Sonja Leidemann: „Ich will Bürgermeisterin bleiben“

Anzeige
"Ich will Bürgermeisterin bleiben." (Foto: Barbara Zabka)
Vier Ortsvereine, Durchholz/Bommerholz, Vormholz, Herbede und Ardey/Borbeck, haben sich schon für Sonja Leidemann als SPD-Kandidatin für die Bürgermeisterwahl im Sptember ausgesprochen. Jetzt hat Wittens Stadtoberhaupt entschieden: „Ich trete an.“ Nun muss sich Sonja Leidemannparteiintern gegen weitere Kandidaten durchsetzen. „Am liebsten wäre mir ein Mitgliederentscheid.“

Die SPD möge sich auf ihre basisdemokratische Tradition besinnen, appelliert sie an die Entscheidungsträger. Bis 6. Februar steht fest, wer sich innerhalb der Partei ebenfalls um eine Kandidatur als Bürgermeister bewirbt. Letztendlich bestimmen die Mitglieder der Vertreterversammlung am 7. März, wer antritt. Sonja Leidemann wirbt um breite Unterstützung und verweist auf das bisher Erreichte: „Wir haben bisher viel erreicht, viele Projekte angestoßen.“ Diese Arbeit möchte sie fortsetzen. „Bei mir stehen alle Türen zur Mitarbeit offen“, verspricht sie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.