Was für eine Wahl!

Anzeige
Als Pressewesen ist man ja zur Neutralität verpflichtet. Das heißt aber nicht, dass man keine Meinung haben darf. Dies unter einen Hut zu bringen, ist bisweilen schwer, vor allem im Vorfeld von Wahlen. Doch in Witten ist es ganz einfach. Hier findet ein Wahlkampf der austauschbaren Parolen statt. Programmatisches? Fehlanzeige! Verspricht ein Kandidat Wohnraum für alle, fordert der andere konsequenten Umweltschutz. Möchte ein weiterer eine lebendige Innenstadt, schwebt dem nächsten eine gute Betreuung der Kinder vor. Währender der eine „neu“ für die Stadt ist, ist der andere Stadtoberhaupt aus Leidenschaft für Witten. Besonders wichtig ist die Forderung (oder ist es hier auch ein Versprechen?): Demokratie für alle! Eine super Idee. Wer jetzt von den fünf Kandidaten was gesagt hat? Ist doch völlig egal. Solche Platitüden können aus jedem Mund kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8
Thomas Jahnke aus Witten | 13.09.2015 | 12:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.