Immobilienberatung bei der Sparkasse

Anzeige
Die Gruppe „AltBauNeu“: Vorsitzender der örtlichen Gruppe Bund Deutscher Baumeister, Thomas Sebralla, Obermeister Jörg Dehne, Koordinatorin von AltbauNeu im Baudezernat der Stadt, Kerstin Kreikmann, Obermeister Markus Dürscheidt und Sparkassenbetriebswirt und Leiter Kunden-Center Richard Steinforth. (Foto: privat)

Auf die Altersgrenze von Gebäuden will sich Erika Flemmig von der LBS überhaupt nicht festlegen. Auch mit 30 Jahren kann ein Haus sanierungsbedürftig sein, erklärt sie. Erika Flemmig betreut die Sparkassen-Aktionswoche Immobilien 2015 in der Kundenhalle der Sparkasse. Und da sind alle vertreten, die sich mit Sanierung und Energetik auskennen.

„Vor 30 Jahren“, sagt die LBS-Expertin, „vor 30 Jahren waren die Fenster nur doppelt verglast, heutzutage bietet die Dreifachverglasung Wärmeschutz.“

15 Besucher ließen sich gleich am ersten Vormittag von ihr informieren. Und die Aktionswoche hat die Sparkasse umfassend vorbereitet. Nicht nur Erika Flemmig kann an Objekten und mit Informationsmaterial erklären, wie sich Energie durch Sanierungsmaßnahmen einsparen lässt, auch die Fachleute aus dem Handwerk wurden eingeladen. Dachdecker-Innungsobermeister Markus Dürscheidt weiß, welche Einsparungen durch ein gedämmtes Dach in den Nebenkosten möglich sind, und Jörg Dehne, Obermeister der Innung Sanitär, Heizung, Klima, sieht gerade in Witten großen Handlungsbedarf. „Viele alte Häuser in Witten“, sagt er und verweist auf die Initiative AltBauNeu. Dazu haben sich Kommunen und Kreise in NRW für die Unterstützung von Bürgern und privaten Gebäudeeigentümern bei der Planung und Identifizierung von sinnvollen Maßnahmen der energetischen Gebäudesanierung zusammen geschlossen. Beteiligt an der Aktionswoche ist auch die Provinzial-Versicherung. Sie gibt Tipps zur Verhinderung von Bränden.

Wie sich das alte neue Haus oder das ganz neue Klimahaus finanzieren lässt, das erklären die Fachleute der Sparkasse.

Dirk Bisping, Leiter des Sparkassen-Immobilien-Centers, erfährt die zunehmende Nachfrage nach Renditeobjekten. Lukrativ sein könne die Immobilie, würde sie vermietet. Steuervorteile und Altersvorsorge nennt Bisping zwei gewichtige Gründe.



 AltBauNeu – Infostand ist von 14 bis 16 Uhr, Freitag 13 bis 16 Uhr besetzt.

 Mit Modellen und Infos ist die LBS „Klima und Zuhause“ zu den Kassenstunden präsent. Schulklassen sind willkommen.

 In der „Aktionswoche Immobilien“ stellt die Sparkasse Angebote aus Witten und Umgebung mit Fotos und Plänen vor.


Text: Anne Buerbaum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.