Verbraucherberatung jetzt im Wittener Bahnhof

Anzeige
Sie strahlen um die Wette (v. l.): Dr. Arnim Brux, Beratungsstellenleiterin Alexandra Kopetzki, Sonja Leidemann, Johannes Remmel und Wolfgang Schuldzinski.
Witten: Verbraucherberatung |

„Die Hauptaufgaben der Verbraucherberatung ist es, dem Konsumenten Orientierung zu bieten, ihn auf Augenhöhe mit den Produkten zu bringen.“

NRW-Umweltminister Johannes Remmel, dessen Amt auch für den Verbraucherschutz zuständig ist, beschrieb treffend, was die Menschen künftig am Bahnhof erwartet. Denn im historischen Gebäude ist nun die 60. Verbraucherzentrale in NRW heimisch geworden, am Montag war Eröffnung. Ihre Mitarbeiter seien nun zuständig für „Information und Bildung“ der Bürger, so Remmel. Die Verbraucherzentrale garantiere zudem „Glaubwürdigkeit durch eine unabhängige Beratung“, so der Minister weiter.

"Verbraucherberatung wertet den Bahnhof auf"


Auch Landrat Dr. Arnim Brux freute sich über das neue Angebot im Kreis. „Damit füllen wir einen weißen Fleck, nachdem wir ja schon eine kleine Dependance in Ennepetal Anfang des Jahres eröffnet haben.“ Witten sei zudem ein idealer Stadtort, Brux erwartet hier einen großen Zuspruch seitens der Bevölkerung.
Bürgermeisterin Sonja Leidemann freute sich, dass die Verbraucherzentrale ihr Domizil im alten Bahnhof gefunden hat: „Hier wird sie nicht nur ihren Service den Bürgern anbieten, hier wertet sie auch den Bahnhof als Standort auf.“ Ein langer Prozess sei nun zu Ende gegangen, so das Stadtoberhaupt.

Land und Kreis teilen sich die Kosten


Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentralen NRW, hob hervor, dass für die kommenden fünf Jahre die Finanzierung der Geschäftsstelle gesichert sei: „50 Prozent kommen vom Land NRW, 50 Prozent übernimmt der Ennepe-Ruhr-Kreis.“ Mit ihren 60 Beratungsstellen hat die Verbraucherzentrale in NRW im Verhältnis zur Bevölkerungszahl das dichteste Netz in ganz Deutschland. Wolfgang Schuldzinski wünschte den Mitarbeiterinnen Alexandra Kopetzki, Dr. Kathrein Becker und Claudia Krämer alles Gute.

Daten und Fakten


Die Beratungsstelle ist montags von 8.30 bis 13 und 14 bis 17 Uhr geöffnet, dienstags und freitags von 8.30 bis 13 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 13 und 14 bis 18 Uhr. Mittwochs ist sie für das Publikum geschlossen.
Telefonisch ist die Beratungsstelle unter Ruf 2828101 und per E-Mail unter witten@vz-nrw.de zu erreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.