Frühzeitige Vorbereitungen in Horneburg
Datteln: Es weihnachtet auf Schloss Horneburg

Christiane Hillebrand, Cosima Biester, Tina Fischer und Britta Balan (v. l. n. r.) haben bei der letzten Schlossweihnacht Waffeln mit Prinzessinnen- und Lavendelstaub, Schnee und Winterzauber gebacken.
2Bilder
  • Christiane Hillebrand, Cosima Biester, Tina Fischer und Britta Balan (v. l. n. r.) haben bei der letzten Schlossweihnacht Waffeln mit Prinzessinnen- und Lavendelstaub, Schnee und Winterzauber gebacken.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Ja, richtig gelesen: Es weihnachtet auf Schloss Horneburg.
Schon kurz nach Ostern laufen im Schlossdorf die Vorbereitungen für die sechste Schlossweihnacht auf dem Gelände des Horneburger Schlosses auf Hochtouren. Die beliebte Veranstaltung findet am zweiten Adventswochenende, also am 7. und 8. Dezember wieder im Schatten der Schlosstürme statt.
Der ehemalige Adelssitz der Herren von Oer ist besonders in den Wintermonaten ein einzigartiger Anblick. In der IG Schlossweihnacht beteiligen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des Schützenvereins und des Förderschulinternats an der Veranstaltungsplanung. Highlights in den vergangenen Jahren waren die vorübergehende Wiedereröffnung des traditionsreichen Gasthofs Benke, die historischen Nachtwächterführungen und selbstverständlich die vielen verschiedenen Stände, an denen sich neben Kunsthandwerkenden und Unternehmen auch zahlreiche Horneburger Vereine und Gemeinschaften beteiligten.
Alle Interessenten sind eingeladen sich auch bei der diesjährigen Wiederauflage um einen Standplatz zu bemühen. „Wir hoffen auf reges Interesse an unserem Markt“, erklärt der Sprecher der IG Schlossweihnacht Thomas Arnold. Insbesondere kreative und innovative Ideen sind gefragt. „Wir freuen uns aber über jede Bewerbung“, so Arnold weiter. Anmeldeschluss ist der 15. September.
Kontakt: Anna Müschenborn – 017670982863 – info@schlossweihnacht-horneburg.de

Christiane Hillebrand, Cosima Biester, Tina Fischer und Britta Balan (v. l. n. r.) haben bei der letzten Schlossweihnacht Waffeln mit Prinzessinnen- und Lavendelstaub, Schnee und Winterzauber gebacken.
Jürgen Schmidt, Thomas Arnold, Christian Hoppe, Mirko Biester, Anna Müschenborn und Margit Kocnar (v. l. n. r.) bereiten sich auf die Öffnung der Schlosstore zur sechsten Schlossweihnacht vor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen