Düsseldorf-Bilk
Motorradfahrer rast mit Sozius (14) durch die Stadt - Verdacht des Drogenkonsums

Nach einer Kontrolle durch Spezialisten des Düsseldorfer Verkehrsdienstes wird gegen einen 23-jährigen Düsseldorfer wegen mehrerer Verkehrsstraftaten ermittelt.
Der Mann war abends zusammen mit seinem 14-jährigen Sozius unter Missachtung jeglicher Geschwindigkeitsbegrenzungen und in Schlangenlinien vorbei an Fahrzeugen durch die Stadt gerast. Spezialisten der Polizei auf Krädern konnten ihn stoppen und zur Rechenschaft ziehen. Wegen des Verdachts auf Drogenkonsum wurde ihm ein Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Zur Einsatzzeit fiel der Kradstreife die Kawasaki im Bereich der Völklinger Straße durch das grob verkehrswidrige und rücksichtslose Verhalten auf. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle und verfolgen das Krad mit teilweise 100 Km/h bis zum Südring. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Helm für den 14-Jährigen viel zu groß war und keinerlei Schutz bot. Ein Drogentest bei dem Fahrer verlief positiv. Der 14-Jährige wurde den Eltern übergeben.
Gegen den 23-Jährigen wurden entsprechende Maßnahmen getroffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen