Ennepetal sagt: "Tschüss, Leo-Theater!"

Bürgermeisterin Imke Heymann und Geschäftsführer der Kluterthöhle Florian Englert verabschieden die Theaterleiter Marc Neumeister und Andreas Winkelsträter.
  • Bürgermeisterin Imke Heymann und Geschäftsführer der Kluterthöhle Florian Englert verabschieden die Theaterleiter Marc Neumeister und Andreas Winkelsträter.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Nach über 500 Vorstellungen mit 30.000 Gästen geht das Leo Theater nicht so ganz. Ein Versprechen, das die Theaterleitung mit Marc Neumeister und Andreas Winkelsträter Bürgermeisterin Imke Heymann nach der erfolgreichen Sportlerehrung im Haus Ennepetal gegeben hat.

Zum vorläufig letzten Mal hebt sich der Vorhang an der Ennepe am 30. April. Das Stück „Aufguss“ bringt die Akteure auf der Bühne ins Schwitzen. Die Theatergäste werden bestens unterhalten, wie dies in den letzten vier Jahren bei vielen Produktionen der Fall gewesen ist. An der Spitze in der Publikumsgunst rangierte dabei „Die Perle Anna“. Die turbulente Komödie von Marc Camoletti sorgte dank eines spielfreudigen Ensembles für über 30 erfolgreiche Vorstellungen. Mit „Boeing Boeing“, „Aufguss“, „Ach Egon“, Arsen und Spitzenhäubchen“, „Hi Dad! Hilfe. Endlich Papa“ oder auch der „Nackte Wahnsinn“ reihten sich verschiedene Premieren aneinander.
Auch als Konzertveranstalter sorgten die Leo-Verantwortlichen für absolute Höhepunkte in der Region. Ganz gleich, ob Weltstars wie Ute Lemper, Tony Christie, Albert Hammond oder Barclay James Harvest – sie alle brachten das Flair der großen, weiten Welt in die Klutertstadt. „Mitarbeitern und Verantwortlichen des Haus Ennepetal gilt unser Dank für die Zusammenarbeit“, betonte Andreas Winkelsträter.

Theater zieht ein in die Nachbarstadt

Das Ensemble des Leo Theaters zieht weiter nach Schwelm ins Ibach-Haus. Dort, wo einst die erste Klavierfabrik der Welt ihre Instrumente fertigte, wird sich am 7. / 8. Juli der Vorhang zur offiziellen Eröffnung in den neugestalteten Räumen heben. Gern kommt das Leo Theater zu Gastspielen ins Haus Ennepetal zurück.
„Wir finden es sehr schade, dass uns das Leo Theater verlässt und möchten uns für die gute Zusammenarbeit bedanken. Die zahlreichen Konzerte und Aufführungen waren eine Bereicherung für Ennepetal. Wir wünschen dem Leo Theater in der neuen Spielstätte viel Erfolg“, so

Florian Englert

, Geschäftsführer der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen