Kleine Pfiffikusse: Friedenstal macht angehende i-Dötzchen fit für den Schulalltag

Schwer stolz, dass sie schon zur Schule gehen dürfen, waren gestern diese künftigen i-Dötzchen: An der Grundschule Friedenstal haben sie seit Februar schon für den Schul-Alltag geübt, viel gelernt und dürften nach den Sommerferien kaum Eingewöhnungsschwierigkeiten haben.
  • Schwer stolz, dass sie schon zur Schule gehen dürfen, waren gestern diese künftigen i-Dötzchen: An der Grundschule Friedenstal haben sie seit Februar schon für den Schul-Alltag geübt, viel gelernt und dürften nach den Sommerferien kaum Eingewöhnungsschwierigkeiten haben.
  • Foto: Sebastian Jarych
  • hochgeladen von Carmen Möller-Sendler

Die „Pfiffikus-Schule“ macht schon Ferien: Gestern trafen sich zum letzten Mal die Vorschul-Kinder aus dem Städtischen Kindergarten Fliednerhaus und der Kindertagesstätte im Mehrgenerationenhaus zum gemeinsamen Unterricht in der Grundschule Friedenstal.
Mit diesem kreisweit einzigartigen Angebot macht die Grundschule ihre zukünftigen Lernanfänger fit für den Schul-Alltag: In einem eigens für sie eingerichteten Klassenraum lernen die Kinder an zwei Stunden pro Woche die Abläufe in der Schule kennen, schließen erste Freundschaften, lernen die Schulregeln kennen und sind stolz darauf, sogar „echte“ Hausaufgaben zu machen. Zwei „Pfiffikus“-Klassen gab es in diesem Jahr: eine mit sieben Kindern traf sich immer mittwochs, die andere mit neun künftigen i-Dötzchen immer freitags für zwei Stunden. Auch im kommenden Schuljahr soll es eine „Pfiffikus-Schule“ geben. Die Eltern und Kinder, die es betrifft, werden noch informiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen